Partner im Mittelpunkt


Die #CeBIT17 ist zu Ende und wir haben in Halle 3, 5, 6 und 12 erneut gezeigt wie vielfältig ein #DigitalesWirtschaftswunder aussehen kann. Gregor Bieler mit einem persönlichen Rückblick.

Vom 20.-24. März waren wir mit mehr als 40 Partnern und in vier Hallen auf der noch immer weltweit größten Computermesse in Hannover. Schon einen Tag vor Messestart hatten Medienvertreter die Chance Highlights der diesjährigen CeBIT zu sehen. U.a. unser Partner Yaveon zeigte der Presse, wie die Microsoft HoloLens in der Lackindustrie eingesetzt und durch Gestensteuerung der Produktionsverlauf produktiver und die Arbeit sicherer wird. Und ihr ahnt es: Das Interesse war groß!

 

cebit-2017-microsoft-yaveon-2

 

Am Sonntagabend wurde die CeBIT 2017 dann offiziell von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem japanischen Premierminister Shinzō Abe eröffnet, ehe am nächsten Morgen die CeBIT für Besucher die Tore aufmachte. Beim traditionellen Rundgang der Bundeskanzlerin zusammen mit dem Premierminister aus Japan, dem Partnerland der CeBIT 2017, fehlten auch dieses Jahr keine Microsoft Technologien und so testeten sie u.a. die HoloLens am Stand von Vodafone Deutschland.

 

c7xqofex0aab4c1

 

Unsere Mixed-Reality-Brille war auf der Messe – nicht nur an unseren Partnerständen – nahezu omnipräsent und wurde in verschiedensten Einsatzszenarios gezeigt.

 

standfotos-halle-5-4

 

Neben Yaveon zeigte auch unser Partner audius wie die HoloLens in Zukunft für die Wartung von Maschinen eingesetzt werden kann. Das interessierte auch den KiKA, der uns am Partnerstand von Dynamics 365 besuchte und über den Einsatz im Medienmagazin Timster berichtete.

Außerdem standen dieses Jahr (wieder) Internet of Things, Cloud, Cybersecurity und der Digital Workplace im Fokus der Messe. Unsere Partnern präsentierten hierzu interessante Lösungen, sowie spannende Panels und Vorträge an unseren themenzentrierten Ständen.

 

standfotos-halle-12-3

 

Vor der Messe habe ich gesagt: „Wir stellen unsere Partner in den Mittelpunkt“. Das ist uns mehr als gelungen! Aber da Eigenlob bekanntlich stinkt, haben wir am letzten Messe-Tag an den Ständen vorbeigeschaut und unsere Partner gefragt, wie sie die CeBIT 2017 mit unserem dezentralen Auftritt fanden. Hört selbst!

Last but not least bedanke ich mich auch an dieser Stelle bei unseren Partnern sowie allen Kolleginnen und Kollegen für die großartige Zusammenarbeit, die wunderbare Organisation und eine fantastische CeBIT – und bin bereits gespannt was die (veränderte) CeBIT im Juni 2018 für uns bringt - außer besseres Wetter in Hannover. Denn so sehr die digitale Transformation Industrie und Gesellschaft verändert, so sehr wirkt sie sich auch auf Messen und Veranstaltungen aus. Die Neuausrichtung der CeBIT war notwendig und nötig und hat die Chance, eine neue Plattform für den Einfluss von digitalen Technologien auf Industrie, Politik und Gesellschaft zu werden. Als Microsoft beobachten wir die Entwicklung mit Interesse und entscheiden über eine mögliche Beteiligung von uns zu gegebener Zeit. Davor sehen wir uns aber nochmal in Hannover zur Hannover Messe und jederzeit digital auf Linkedin und auf Twitter!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Microsoft auf der Cebit 2017

Digitalisierung im Mittelstand – Tools passend zur DNA

Wie die Digitalisierung die DNA von KMUs verändert

Der Mittelstand ist so vielfältig wie die Digitalisierung


Ein Beitrag von Gregor Bieler

General Manager Mittelstands- und Partnergeschäft bei Microsoft Deutschland

 

gregor_bieler

Gregor Bieler verantwortet seit dem 1. Oktober 2016 als General Manager das Mittelstands- und Partnergeschäft bei Microsoft Deutschland und ist Mitglied der Geschäftsleitung. Zuvor leitete er als General Manager die Consumer Channel Group bei Microsoft Deutschland. Er ist fest davon überzeugt, dass die digitale Transformation die Chance für klein und mittelständische Unternehmen ist. Da Industrie nur Innovation, keine Tradition respektiert. Er ermutigt alle offen für Veränderungen zu sein und rät: Wer was ändern will, muss was anders machen.

 

 

Comments (0)

Skip to main content