Microsoft Teams: Drei Dinge, die man über unsere Schaltzentrale für Teamarbeit wissen muss


Mit Microsoft Teams für Office 365 bringen wir Menschen, Kommunikation und Inhalte zusammen und stellen genau die Werkzeuge zur Verfügung, die Teams benötigen, um produktiv zusammenzuarbeiten. Doch welche Funktionen beinhaltet unsere neue Kommunikationsplattform genau? Was muss man wissen und welche Funktionen muss man kennen?

 

  1. Kommunikation: Transparent & jederzeit verfügbar

Chat-basierte Kommunikation innerhalb eines Teams ist ein wesentliches Element der Plattform. Inhalte und Chatverläufe sind stets verfügbar, Teamchats und damit verknüpfte Dateien sind für das ganze Team einsehbar und für kleinere Gruppen stehen private Gruppenchats zur Verfügung. Eine Einführung:

  1. Zusammenarbeit: Sicher & vertraulich

Microsoft Teams bietet die Sicherheit und Compliance, die Unternehmen von Office 365 kennen. Die Plattform unterstützt zahlreiche Compliance-Standards, verschlüsselt Daten bei der Speicherung und Übertragung und bietet eine mehrstufige Authentifizierung für verbesserten Identitätsschutz. Das gleiche gilt bei privaten und vertraulichen Chats und Calls:


 

  1. Integration: Alles zentral an einem Ort

Warum Microsoft Teams ein echter Game Changer ist? Die tiefe Integration in Office 365 verbindet die Chatumgebung mit bekannten Werkzeugen wie OneNote, Skype for Business oder Dokumenten aus Word, Excel und PowerPoint. So kann ich zum Beispiel jederzeit mit meinen Kollegen innerhalb eines Teams ein Meeting vereinbaren und durchführen – alles aus einer Teamumgebung heraus:

 

Weitere Informationen zu Microsoft Teams gibt es in diesem YouTube-Channel, in der offiziellen Pressemeldung sowie in diesem Blogpost meines Kollegen Alain Genevaux. Interessierte Unternehmen, Verlage, Blogger-Netzwerke und Teams jeder Größe können sich hier über die Möglichkeiten zum Einsatz von Microsoft Teams informieren.

Die Plattform ist aktuell in der Preview für Kunden von Office 365 Business Essentials, Business Premium sowie Enterprise E1, E3 oder E5 verfügbar. IT-Administratoren können Microsoft Teams im Office 365 Admin Center ihres Unternehmens aktivieren.

Eine generelle Verfügbarkeit von Microsoft Teams erwarten wir im Laufe der ersten drei Monate von 2017.

 

Ein Beitrag von Marina Treude (@marymicrosoft)
Strategy Lead Office 365 SMB bei Microsoft Deutschland

Marina Treude

Comments (0)

Skip to main content