Wir brauchen eine Genfer Konvention für die digitale Welt


digital-geneva-convention

Auf der diesjährigen RSA Conference in San Francisco trafen sich Sicherheitsexperten der ganzen Welt, um in einer kritischen Zeit über Cybersicherheit zu diskutieren. Denn im vergangenen Jahr gab es einen weiteren Anstieg der Cyberkriminalität, und es gab zahlreiche Cyberangriffe, die neuartig und entsprechend beunruhigend sind. Dabei ging es nicht mehr nur um finanzielle Bereicherung, sondern auch um neue, von Nationalstaaten gelenkte Angriffe. Beim Treffen der Technikspezialisten und weiterer Fachleute aus dem gesamten Technologiesektor wurde in San Francisco gefragt, wie wir darauf reagieren sollten.

Zunächst sollten wir verstehen, dass Einzelmaßnahmen nicht ausreichend sein können, um diese Probleme zu lösen. Selbstverständlich muss jedes einzelne Unternehmen künftig mehr für den Schutz und die Verteidigung seiner Kunden rund um den Globus tun. Wir von Microsoft haben uns genau das vorgenommen. Das gilt auch für andere Unternehmen unserer Branche. Darüber hinaus ist es jetzt an der Zeit, die Regierungen weltweit aufzufordern, internationale Vorschriften zum Schutz der zivilen Nutzung des Internets zu erarbeiten und umzusetzen.

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs regelt die Vierte Genfer Konvention den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten. Entsprechend brauchen wir jetzt eine Digitale Genfer Konvention, die alle Regierungen verpflichtet, die Zivilbevölkerung vor nationalstaatlichen Angriffen auch in Friedenszeiten zu schützen. So wie mit der Vierten Genfer Konvention beschlossen wurde, dass es zum Schutz der Zivilbevölkerung der aktiven Beteiligung des Roten Kreuzes bedarf, erfordert der Schutz vor nationalstaatlichen Cyberangriffen die aktive Unterstützung durch Technologieunternehmen. Der Technologiesektor spielt eine besondere Rolle als Ersthelfer in Sachen Internet. Deshalb sollten wir uns gemeinsam zu Maßnahmen verpflichten, um die Sicherheit im Internet zu erhöhen. Wir sollten die Rolle einer neutralen „Digitalen Schweiz“ übernehmen, die Kunden überall unterstützt und das Vertrauen der gesamten Welt besitzt.

Näheres im Microsoft Politik Blog: Hier.

Comments (0)

Skip to main content