Reporting Services unter Vista


Um das kommende SQL Server 2005 SP2 unter Vista installieren zu können muß man erst mal SQL Server selbst installiert bekommen. Das ist für die meisten Komponenten nach der Bestätigung einiger Warnungen kein Problem, für Reporting Services jedoch nicht einfach.

Reporting Services beruht auf Internet Information Server. IIS wurde nun unter Vista komplett ungekrempelt und in viele einzeln installierbare Teile zerlegt. Daher erkent die Reporting Services Installation die Standardinstallation des IIS7 auf Vista nicht. Damit Reporting Services 2005 installiert werden kann benötigt man die folgenden IIS-Komponenten (Namen zum Teil abgekürzt):

  • Webverwaltungstools
    • IIS-Verwaltungskonsole
    • Kompatibilität mit der IIS6-Verwaltung
      • Metabasis
      • WMI
  • WWW-Dienste
    • alles unter Allgemeine HTTP-Features (auf Umleitung kann ggf. verzichtet werden)
    • Anwendungsentwicklung
      • .NET Erweiterbarkeit
      • ASP.NET
      • die beiden ISAPI-Einträge
    • Sicherheit
      • Windows-Authentifizierung

Zusätzlich sollte man alles lassen, was standarmäßig nach der Auswahl von Internetinformationsdienste ausgewählt ist. Das ergibt dieses Bild:

(Auf das Bild klicken zum Vergrößern)

Nachdem diese Komponenten alle installiert sind kan man SQL Server 2005 inclusive Reporting Services installieren. Allerdings ist das keine unterstützte Konfiguration – dafür benötigt man noch das Service Pack 2 für SQL Server 2005. Von diesem wird bald eine CTP-Version (also eine Beta) erscheinen.

Gruß,

Steffen

Comments (2)

  1. Anonymous says:

    Heute habe ich mal feststellen müssen, dass die Installation des SQL-Servers 2005 auf einem Vista Betriebsystem

  2. Anonymous says:

    SQL-Server Installation auf Vista Heute habe ich mal feststellen müssen, dass die Installation des SQL-Servers