HowTo: Umzug von XP auf Windows 7


Gastbeitrag von Georg Binder, selbständiger IT-Dienstleister und Autor von windowsblog.at.

Über den Umzug von XP auf Windows 7 habe ich schon einiges geschrieben, z.B. Ist meine Hardware und Software Windows 7 tauglich? oder den Umzugshilfen. Hier das ganze als Video:

Hier auch als HD Version.

Weil ich die Frage schon bekommen habe, woher man denn denn Easy Transfer beziehen kann: entweder von der Windows 7 DVD, oder, je nach System z.B. hier:

Windows-EasyTransfer

Auf Windows 7 braucht Easy Transfer nicht installiert werden, da bereits vorhanden.

Comments (2)

  1. Das kommt (wie immer) darauf an. Wenn es wirklich die Altlasten waren – kein Problem. Wenn es aber die Hardlinks waren, die Du nur siehst, wenn Du die Anzeige von Systemdateien eingeschaltet hast (was ich nicht empfehle), dann war das nicht so gut. Schau mal hier rein: http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2006/11/24/kein-zugriff-auf-verzeichnisse-unter-windows-vista.aspx

  2. Marco says:

    Ich hatte neulich ein Upgrade von XP auf Win7 auf meinem Samsung Netbook N110 wie im Beitrag beschrieben durchgeführt. Im Prinzip klappte alles bestens und Win 7 läuft wunderbar auf dem Netbook.

    Allerdings fiel mir nach ein paar Tagen auf, dass ich zwei Programme Ordner im Explorer hatte – einmal mit Pfad C:/Program Files und einmal C:/Programme (dieser ist doch noch eine XP Altlast und enthielt seltsamerweise auch Programmordner der XP Installation.)

    Ebenso waren zusätzlich zu den mittels Windows Easy Transfer eingespielten Persönlichen Daten im Verzeichnis C:/Benutzer, noch immer der Ordner C:/Dokumente und Einstellungen vorhanden (ebenfalls mit alten Dateiversionen der XP Installation).

    Da es sich bei beiden Ordnern um eine beachtliche Datenmenge handelte habe ich beide gelöscht (allerdings war dies nicht so einfach, da einige Dateien sich nicht löschen lassen wollten).

    Bislang läuft das System immer noch ohne Probleme und ich gehe davon aus, dass die Löschung dieser Ordner in Ordnung war, oder doch nicht ? 😉