Windows 7-Installation vom USB-Stick


Windows 7 kann man auf verschiedenen Arten und Weise installieren. Die Teilnehmer der PDC bekamen jeweils DVDs für Windows 7 (32- und 64-bit) sowie Windows Server 2008 (x64) sowie eine Festplatte mit ISO-Images und jede Menge weiterem Material. natürlich kann man zum Installieren einfach die DVD einlegen – mein Lenove X61 Tablet PC hat aber kein integriertes Laufwerk. Das befindet sich in der Dockingstation und die im Hotel und der nächste Shuttlebus geht… Egal – man kann viel einfacher Windows von einem USB-Stick aus installieren.


Was braucht man dazu? Einen Stick mit einer möglichst hoher Leserate. So ab 20 MB/s bis 35 MB/s macht es richtig Spaß. Zuerst benutzt man diskpart.exe, um den Stick vorzubereiten. Achtung: Dabei geht der komplette Inhalt verloren:


1 2 3


In diskpart.exe wählt man die richtige Disk und darauf die Partition aus, formatiert sie mit FAT32 und setzt sie auf den Status Aktiv. Nun muss man nur noch die ISO-Datei auf den Stick entpacken. Das geht zum Beispiel mit der Software 7-Zip. Danach den Stick einstecken, im BIOS die USB-Unterstützung während der Bootphase aktivieren und dann den USB-Stick als Bootlaufwerk auswählen.


Die Installation geht dann um ein Vielfaches schneller als über die DVD, weil der USB-Stick nahezu keine Latenz und eine viel höhere Datentransferrate hat. Auf diesem Weg lassen sich auch Windows Vista und Windows Server 2008 installieren, solange der Computer das Booten von USB-Sticks unterstützt. Ich habe das bisher mit Lenovos X61 & T61p, Toshiba R500, Maxdata 6100IW, HP nc8430 und Fujitsu Siemens Celsius H240 genutzt.


Update am 30.09.2009


Wer diskpart.exe unter Windows XP nutzt, muss eventuell noch den Bootsektor auf den Stick schreiben:



<CD-Laufwerk>:\boot\bootsect.exe /nt60 <USB-Stick>:


Vielen Dank an den Leser Thorsten Albrecht für den netten Hinweis!

Comments (13)

  1. Anonymous says:

    Hatte ich bereits erw&#228;hnt, da&#223; Abk&#252;rzungen unglaublich hilfreich sind? Sie sparen Zeit,

  2. Anonymous says:

    &#160; Seit heute morgen bestücken wir weltweit die Downloadserver mit Windows 7 Release Candidate (RC)

  3. Anonymous says:

    Der Windows Vista-Nachfolger "WINDOWS 7", der voraussichtlich Ende diesen Jahres 2009 in der endgültigen Version herauskommt und ab dann auf allen neuen PCs installiert sein wird, kann bereits in einer deutschen Vorab-Version ("Beta") heruntergeladen

  4. Anonymous says:

    Seit heute morgen bestücken wir weltweit die Downloadserver mit Windows 7 Release Candidate (RC) , damit

  5. Anonymous says:

    Gastbeitrag von Georg Binder , selbständiger IT-Dienstleister und Autor von vistablog.at , auf dem er

  6. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  7. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  8. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  9. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  10. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  11. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  12. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo

  13. Anonymous says:

    Pingback from Bootf??higen USB-Stick erstellen – RiJo