Azure Storage Optionen


Kann schon etwas verwirrend sein, welche Optionen man mit welchem Storage in welchem Deployment-Modell auf Azure so hat. Daher habe ich mal eine Grafik gebastelt, die etwas Licht in das Dunkel bringen soll.

storage-options

 

Ein wenig Erklärung... Die zwei groben Deployment-Modelle sollten klar sein, oder? Classic Storage und Ressource Manager Storage (und man sieht hier auch schön, dass neue Features teilweise nicht mehr für den Classic Mode angeboten werden). In Gelb (oder Orange) sind die zur Verfügung stehenden Replikationstypen aufgezählt, bzw. in Grün bei Premium Storage, da gibt es ja nur LRS.

Zur Erinnerung nochmal kurz die verschiedenen Replikationstypen:

  • LRS speichert 3 Kopien am gleichen Standort in der gleichen Region
  • GRS speichert zusätzlich zu LRS nochmal 3 Kopien an einem Standort einer anderen Region, wobei einer Region immer eine "Replikations-Region" zugewiesen ist, zum Beispiel "Germany Central" und "Germany Northeast".
  • RA-GRS mach das Gleiche wie GRS, erlaubt aber zusätzlich lesenden Zugriff auf die Kopie in der anderen Region, wogegen normales GRS erlaubt nur Lesen und Schreiben in der primären Speicherregion erlaubt.
  • ZRS ist wie LRS, verteilt die 3 Kopien aber über mehrere Standorte in der gleichen Region

Zum Nachlesen gibt es auch die prima Einführung in Azure Storage.

Blob Storage bietet Hot/Cool Storage als Option an (ich finde ja die deutsche Übersetzung mit "Heiße Daten"/"Kalte Daten" so schön) für Daten, auf die häufig (Hot) oder weniger häufig (Cool) zugegriffen wird.

SSE steht für Server Side Encryption und verschlüsselt Daten, die in den Storage geschrieben werden. Hat man SSE nachträglich aktiviert, dann werden übrigens nur die neuen Daten verschlüsselt (ich hatte ja auch gesagt, dass sie beim Schreiben verschlüsselt werden). Um schon vorhandene Daten nachträglich zu verschlüsseln, muss irgendein Schreibprozess her, zum Beispiel kopieren.

Alles klar?


Comments (0)

Skip to main content