Help the Helpdesk


Heute mal ein Artikel, der nicht ganz zu Cloud passt, aber da ich in der letzten Zeit viel mit Supportanfragen zu tun hatte, dachte ich, es kann nicht schaden, das mal runter zu schreiben. Jeder hat bestimmt schon mal die Hilfe des Helpdesk oder Support oder der internen IT in Anspruch genommen. Und oft ist es schwer, zu beschreiben, wo das Problem liegt. Ich habe hier mal ein paar Tools aufgelistet, die man wunderbar verwenden kann, um dem Helpdesk zu helfen, und die nebenbei meistens schon sowieso auf dem PC rumliegen. Und ich rede nicht vom klassischen Bildschirm-Druck...

PSR, der Problem Steps Recorder

Einfach mal in der Eingabezeile (ich glaube ab Windows 7) psr.exe eingeben. Es öffnet sich ein kleines Fenster, im Deutschen steht da Schrittaufzeichnung. Das Tool ist total einfach zu bedienen, es hat auch nur einen Button, nämlich "Aufzeichnung starten". Und schon wird der gesamte Bildschirminhalt aufgezeichnet, aber nicht als Film, sondern als Einzelbilder. Man merkt das zum Beispiel daran, dass beim Klicken auf irgendwas ein kleiner, roter Punkt kurz erscheint. Man kann jetzt die Aufzeichnung zum Beispiel pausieren, oder einen Kommentar hinzufügen. Für letzteres markiert man die Stelle auf dem Bildschirm, auf die man die Aufmerksamkeit lenken möchte, und tippt dann einen Kommentar ein, meist sowas wie "Das hier meine ich..".

Ist man fertig mit der Aufnahme, dann einfach Stoppen, und schon wird das Ergebnis angezeigt. Man sieht die einzelnen Aufnahmen, und im begleitenden Text auch Dinge wie Klick mit der linken Maustaste.... Am Ende kommt noch ein Block mit Infos zu den beteiligten Programmen, also Version etc. Und das ganze kann man einfach Speichern als ZIP-Datei und dem Helpdesk schicken. Bilder sagen eben doch mehr als tausend Worte.

Snipping Tool

Das Snipping Tool ist - wie der Name schon vermuten lässt - in der Lage, Bildschirmausschnitte abzuspeichern. Man kann dabei wählen, ob man ein Vollbild, ein Fenster, einen rechteckigen Ausschnitt oder eine ganz freie Form wünscht. Nach dem Ausschneiden kann man in dem Bild noch herummalen mit Stiften verschiedener Farbe oder Textmarker, und das Ergebnis dann abspeichern, in die Zwischenablage kopieren, oder direkt an das Mailprogram übergeben.

Ein schönes Feature ist das zeitverzögerte Erstellen des Screenshots (bis zu 5 Sekunden). Das verschafft einem Zeit, den Screenshot auszulösen und dann noch eine Aktion durchzuführen, zum Beispiel ein Menü ausklappen oder einen Text markieren. Oder man nimmt Strg+Druck, um den Screenshot auszulösen.

Powerpoint

Ja, richtig, auch Powerpoint kann helfen. Nun, genau genommen ist Powerpoint ja kein Tool, das überall schon mit drauf ist. Aber wenn Powerpoint installiert ist, dann kann man wie folgt damit ein Video erstellen:

Neue Powerpoint Präsentation erstellen, dann unter Einfügen, Medien, Bildschirmaufzeichnung. Der Bildschirm wird grau und am oberen Rand erscheint ein Kontrollfenster. Dort kann man einstellen, ob man den Mauszeiger auch mit aufzeichnen will, und auch Audio läßt sich aufnehmen oder abschalten. Hat man einen Bereich ausgewählt, dann muss man nur noch auf "Aufzeichnen" klicken, und es entsteht ein Filmchen, dass mit Windows+Shift-Q wieder beendet werden kann.

Die Aufzeichnung wird erst mal in die aktuelle Powerpoint Folie eingefügt, aber mit einem Rechtsklick und "Medien speichern" entsteht eine MP4-Datei zur weiteren Verwendung. Wer hätte das gedacht von Powerpoint?


Comments (0)

Skip to main content