Hochverfuegbarkeits-Router mit Windows Server Clustering


Technorati-Tags: ,

Von einem Teilnehmer des Technet-Seminars 'Windows Server 2008 Thementag II', das gestern in Unterschleißheim stattfand, wurde ich auf eine interessante Infrastruktur-Lösung hingewiesen. In seinem Blogbeitrag beschreibt Roland Schön die Konfiguration eines ausfallsicheren Routers als Cluster-Resource. Basis hierfür ist die Server-Rolle 'Routing & Remote Access' in Windows Server 2003 sowie natürlich Server Clustering. 'Routing & Remote Access' ist zwar keine der mitgelieferten Cluster-Resourcen, trotzdem kann man mit wenigen Schritten diesen Dienst als Cluster-Resource konfigurieren und somit beim Ausfall eines Cluster-Knotens den Routing-Dienst automatisch auf einem anderen Knoten mit den gleichen Einstellungen starten. Man könnte die hier beschriebene Lösung sogar noch erweitern, indem man die Routing-Einstellungen automatisiert zwischen den Cluster-Knoten synchronisiert.

Mit freundlichen Grüßen!

 

Ralf M. Schnell

Skip to main content