05 SPLA-Serie: Terminal Services oder Remotedesktopdienste (RDS) oder Desktop-as-a-Service (DaaS) in SPLA (Services Provider License Agreement) lizenzieren


Serie zum Thema Services Provider License Agreement (SPLA)

Wichtig: Die Informationen sind aus dem Jahr 2014 aber dennoch größtenteils gültig. Jedoch ist nicht auszuschließen, dass Änderungen in SPLA und SPUR die in den Videos gebrachten Informationen revidieren oder obsolet machen. Bitte beachten Sie, dass die verbindlichen Informationen in der jeweils gültigen Version der SPUR (Services Provider Use Rights) zu finden sind.

Die SPLA Webcast Reihe besteht aus folgenden Modulen:

 

Teil 05: Terminal Services | Remotedesktopdienste (RDS) | Desktop-as-a-Service (DaaS) in SPLA

Dieses Modul erläutert die Lizenzierung der Infrastruktur als auch der Productivity Suite im Einsatz als Hosted Desktop / Desktop as a Service (DaaS).
Bitte beachten Sie, dass sich die Lizenzierung mit Windows Server 2016 und System Center 2016 ändern wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier finden Sie das Handout der Präsentation.

 


https://youtu.be/nMRC30FVqy0
Inhalt:
1′ 10” DaaS in SPLA mit Microsoft Windows Server
3′ 30” Desktop as a Service in SPLA (Szenario)
4′ 50” Lizenzierung SPLA Hosted Desktop (Server, RDS und SAL)
10′ 10” Lizenzmodell Subscriber Access License (SAL) Model (Non-Online Services Products / Desktop Applications / Office\, Visio\, Project
13′ 50” Office Web Apps
15′ 00” Office Multi-Language Pack (MLP)
17′ 05” Erweitern Sie Ihre Dienste mit Hosted Exchange, Lync, Sharepoint (Productivity Suite)
18′ 51” User Experience Virtualization Hosting for Desktops (UEV)
23′ 10” Project (Server) 2013
25′ 20” Managed PC (Client OS via SPLA mit K04 Managed PC Zusatzvereinbarung)
35′ 35” Beispiele aus der Praxis

Comments (0)

Skip to main content