Wenn Visionen zünden


Logbucheintrag 180926:

For English version click here.

30.000 Unternehmer, IT-Professionals und Entwickler sind hier im Conference Center in Orlando, Florida nicht nur zusammengekommen, um zündende Ideen und Erfahrungen darüber auszutauschen, auf welche Weise sie künftig Geschäfte machen wollen, sondern auch, um über Microsofts Roadmap auf der Reise durch die Intelligent Cloud und Intelligent Edge zu sprechen. Es ist wirklich unglaublich: 30.000 Mitglieder des Microsoft-Ökosystems sind hier – das ist ohne Zweifel in dieser Woche das Epizentrum der gesamten IT-Welt. Uns verbindet hier ein Ziel: die Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen.

Computing-Power steckt inzwischen wirklich in jedem Aspekt der realen Welt – und wir bei Microsoft teilen mit unseren Partnern und Kunden das Gefühl, im Zentrum dieses Phänomens zu sein. Aber noch mehr gilt: jede einzelne Branche wird inzwischen durch Digitalisierung verändert. Selbst der kleinste Gegenstand kann sein Verhalten durch Services verändern, die durch die Intelligent Cloud und Intelligent Edge angeboten werden. Und was vielleicht noch wichtiger ist: die digitale Welt stellt die Bühne, auf der künstliche Intelligenz neue Prozesse ins Leben ruft, die alle Sinne und alle verfügbaren Endgeräte adressiert und dadurch auf eine nie dagewesene Weise den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Das ist der Sound, den Microsoft-CEO Satya Nadella in seinem Mission Statement hier in Orlando anschlug, um die Chancen anzudeuten, die vor uns liegen. Dabei prägte er den Begriff “Tech Intensity” für das Geschäftsmodell, in dem wir uns befinden: egal, welches Geschäft du betreibst, es wird in Zukunft ein digitales Geschäft sein. Das Einzige (aber nicht Einfache) besteht darin, die Technologien für disruptive, neue Geschäftsprozesse zu wählen, die in einer digitalen Welt vonnöten sind.

Unser Ziel besteht darin, “jeden einzelnen Menschen und jede Organisation auf diesem Planeten in die Lage zu versetzen, mehr zu erreichen”, erklärte Satya in seiner Eröffnungsrede. Und das bedeutet, die Welt mit adäquater Technologie auszustatten, je nachdem ob es sich dabei um ein mittelständisches Unternehmen, einen multinationalen Konzern, eine Gesellschaft des öffentlichen Rechts oder eine einzelne Person handelt. Dies kann uns aber nur gelingen, wenn wir unseren Erfolg mit dem Erfolg unserer Partner und Kunden, die diese Technologie einsetzen, verbinden.

Deshalb ist es auch die wichtigste Frage in Bezug auf den Nutzen der digitalen Transformation, wie wir kontinuierlich unser Engagement bei Partnern und Kunden verbessern können. Satya Nadella nannte dafür ein Beispiel und holte sich dazu zwei Gäste aufs Podium: Bill McDermott, den CEO von SAP, und Shantanu Narayen, den CEO von Adobe Systems. Gemeinsam kündigten die Drei die Open Data Initiative an, deren Ziel darin besteht, die Datenstrukturen der drei Unternehmen zu vereinheitlichen, so dass Kunden optimalen Nutzen daraus ziehen können. Heute sind diese Daten noch in unterschiedlichen Silos verborgen – je nach der Quelle, in der sie erzeugt werden: eCommerce, Unternehmenslösungen, das Internet der Dinge oder Soziale Medien, um nur einige zu nennen.

“Kunden akzeptieren die Lieferanten nicht mehr, denen diese Sichtweise fehlt”, meinte Bill McDermott mit Blick auf die Herausforderungen der digitalen Transformation. „Wir müssen die Erfahrungswelten der Verbraucher wie in einer End-to-End-Beziehung zusammenfassen – vom kundengetrieben Auftrag auf der einen Seite bis zur Lieferkette auf der anderen Seite – und das natürlich in Echtzeit.” Deshalb verlangen CEOs weltweit eine einheitliche Sicht auf ihre Kunden. Deshalb braucht man einheitliche und offene Datenstrukturen. Deshalb geht es der Initiative darum, “unserem Kunden wieder die Kontrolle über die Daten seiner Kunden zurückzugeben“, wie es Satya formulierte. “Jedes einzelne Unternehmen muss sich mit den Anforderungen seiner Kunden auseinandersetzen können”, ergänzte Shantanu Narayen. Und das mache es erforderlich, das praktisch alle Geschäftsvorfälle nicht nur digitalisiert ablaufen, sondern vor allem individuell.

Der zweite Schwerpunkt in Satyas Vision zum Thema Kundenorientierung lag in der Frage, wie Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer vernetzten Welt gewährleistet werden können. Je mehr Daten und Transaktionen über die Intelligent Cloud und Intelligent Edge transportiert werden, desto wichtiger wird dieser Aspekt. Microsoft setzt heute bereits täglich rund 6,5 Billionen Sicherheitszertifikate ab, um sicherzustellen, dass jeder Aspekt des digitalen Kundenprofils immer und überall geschützt bleibt. Dieses Sicherheitsnetz fügen wir jedem Produkt bei Microsoft bei: Microsoft 365, Dynamics 365, Office 365 oder Azure. Doch auch hier bündelt Microsoft die Kräfte durch Partnerschaften in einer vielgestalten Welt, “um sicherzustellen, dass der Gewinn, der mit Digitaltechnologie geschaffen wird, auch sauber und korrekt in der digitalen Wirtschaft, der digitalen Gesellschaft ankommt“, erklärte Satya.

Deshalb hat Microsoft weitere Initiativen begründet, mit deren Hilfe künstliche Intelligenz zum höheren Wohl genutzt werden kann. KI ist nicht nur ganz allgemein die bestimmende Technologie der Zukunft – mit Azure als die ideale Plattform. KI ist auch der Kern einer Initiative für Humanitäre Hilfe, weil mit ihr “ein unglaublicher Einfluss auf die Art und Weise ausgeübt wird, wie wir zentrale Themen der Menschheit adressieren können”, erklärte Satya. Dabei sehen wir Einflussmöglichkeiten in vier Bereichen:

  • Katastrophenmaßnahmen: Künstliche Intelligenz kann Hilfsorganisationen dabei helfen, schneller auf solche Ereignisse zu reagieren.
  • Hilfe für Kinder: Künstliche Intelligenz soll der Organisation “Operation Smile”, die sich dem Ziel verschrieben hat, Hasenscharten möglichst frühzeitig zu operieren, dabei helfen, noch mehr Kinder zu erreichen.
  • Flüchtlinge und Vertriebene: Künstliche Intelligenz soll Millionen von jugendlichen Flüchtlingen und Vertriebenen dabei helfen, neue Kenntnisse für einen eigenen Beruf zu erwerben.
  • Menschenrechte: Künstliche Intelligenz soll Organisationen befähigen, noch besser gegen Menschenrechtsverletzungen vorzugehen.

Diese Ankündigungen und die Vision, wie mit künstlicher Intelligenz ein höheres Niveau an Kundenorientierung erreicht werden kann, haben mich sehr begeistert. Wer Satyas Vision teilen möchte, braucht nur hier zu klicken.

 


Comments (0)

Skip to main content