Migrieren eines Office 2013-KMS-Hosts über die Befehlszeile oder die Benutzeroberfläche


Veröffentlichung des Originalartikels: 21.01.2013

Das Migrieren eines Office 2013-KMS-Hosts (Key Management Service, Schlüsselverwaltungsdienst) ähnelt dem Migrieren eines Office 2010-KMS-Hosts.

Die grundlegenden Schritte zur Migration eines Office-KMS-Hosts finden Sie unter Migrieren eines Office 2010-KMS-Hosts. Für Office 2013 gibt es das neue Microsoft Office 2013 KMS Host License Pack und eine neue Aktivierungs-ID. Wenn der migrierte Office 2013-KMS-Host unter Windows 8 oder Windows Server 2012 ausgeführt wird, können Sie den KMS-Host auch über die Windows-Benutzeroberfläche einrichten und aktivieren.

So migrieren Sie einen Office 2013-KMS-Host

1. Deinstallieren Sie den Office 2013-KMS-Hostschlüssel, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /upk 2E28138A-847F-42BC-9752-61B03FFF33CD

2. Löschen Sie den Datensatz aus dem Domain Name System (DNS):

a. Öffnen Sie die DNS-Konsole.

b. Erweitern Sie den Knoten _tcp unter domain.com.

c. Löschen Sie den Eintrag _VLMCS.

Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, wird der Office 2013-KMS-Host deinstalliert.

3. Laden Sie auf der Website für das Microsoft Office 2013 KMS Host License Pack die Datei office2013volumelicensepack_de-de_x86.exe herunter, und führen Sie diese Datei dann auf dem neuen Server aus.
Sie werden anschließend aufgefordert, den Product Key einzugeben, und es wird versucht, den Office 2013-KMS-Host zu aktivieren. Falls bei der Aktivierung Fehler auftreten, führen Sie Folgendes aus:

a. Installieren Sie den Product Key für den Office 2013-KMS-Host erneut auf dem neuen Server, indem Sie in einer Eingabeaufforderung für erhöhte Rechte den folgenden Befehl ausführen:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /ipk [Product Key]

b. Aktivieren Sie den Office 2013-KMS-Host, indem Sie in einer Eingabeaufforderung für erhöhte Rechte den folgenden Befehl ausführen:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /ato 2E28138A-847F-42BC-9752-61B03FFF33CD

Hinweis: Eine vollständige Liste der slmgr.vbs-Befehle zur Aktivierung von Office-KMS-Hosts finden Sie unter Vorbereiten und Konfigurieren des Office-KMS-Hosts.

4. Starten Sie nach Abschluss der Aktivierung den Softwarelizenzierungsdienst, und vergewissern Sie sich in DNS, dass der Eintrag für den neuen KMS-Hostserver erstellt wurde. Weitere Informationen zur DNS-Konfiguration für den KMS-Host finden Sie unter Grundlegendes zu KMS.

5. Vergewissern Sie sich, dass der Office 2013-KMS-Host richtig konfiguriert ist, indem Sie überprüfen, ob die Anzahl der KMS-Aktivierungsanforderungen zunimmt. Die aktuelle Anzahl wird auf dem KMS-Host angezeigt, wenn Sie den folgenden Befehl ausführen:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /dlv 2E28138A-847F-42BC-9752-61B03FFF33CD

Sie können auch das Protokoll des Schlüsselverwaltungsdiensts im Ordner „Anwendungs- und Dienstprotokolle“ überprüfen. In diesem werden die Aktivierungsanforderungen von KMS-Clients für Ereignisse mit der ID 12290 aufgezeichnet. Für jedes Ereignis werden der Name des Computers und der Zeitstempel der Aktivierungsanforderung angezeigt.

Zum Aktivieren eines Office 2013-KMS-Hosts, der unter Windows 8 oder Windows Server 2012 ausgeführt wird, können Sie auch die Windows-Benutzeroberfläche verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Volumenaktivierungsmethoden in Office 2013 und Volumenaktivierung: Übersicht.

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Migrate an Office 2013 KMS host from the command line or the UI.


Comments (0)

Skip to main content