Sammeln von Daten zu Office-Installationen mithilfe des neuen Skripts Robust Office Inventory Scan (ROISCAN)






Veröffentlichung des Originalartikels: 26.05.2011


Das Office Sustained Engineering-Team und das Office Deployment Support-Team haben mit Robust Office Inventory Scan (ROIScan.vbs) ein neues Visual Basic-Skript veröffentlicht, mit dem Administratoren Daten zu Office-Installationen sammeln können und das bei der Erkennung und Problembehandlung von Installations- und Updatefehlern helfen soll. Wenn Sie ROIScan.vbs ausführen, wird eine Protokolldatei erstellt. Die Protokolldatei können Sie beispielsweise zum Ausführen der folgenden Aufgaben verwenden:



  • Bewerten der installierten Office-Konfiguration auf den Computern von Benutzern
  • Abrufen detaillierter Daten zur Office-Installation, sodass Sie die Umgebung des Benutzers reproduzieren können
  • Suchen nach nicht übereinstimmenden Office-Versionen oder -Konfigurationen
  • Erleichtern der Problembehandlung für Office-Softwareupdates und -Installationsprobleme?

Sie finden das Skript „ROIScan.vbs“ als Download (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=217656&clcid=0x407) im Office-Abschnitt des Skriptrepositorys im TechNet Script Center.


Weitere Informationen zum Ausführen des Skripts und zum Überprüfen der Protokolldatei finden Sie unter Verwenden des Skripts Robust Office Inventory Scan (http://technet.microsoft.com/en-us/library/25ead2db-02bd-4b79-a7d6-00c14a6b1d7a.aspx).



Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Collect data about Office installations by using the new Robust Office Inventory Scan script.


Comments (0)

Skip to main content