Windows Vista Bootmanager


Mit dem Befehlszeilentool "Bcdedit.exe" kann der Startkonfigurationsdaten-Speicher geändert werden. Mit Startkonfigurationsdaten-Speicher ist im Übrigen der Bootmanager gemeint ;-). Damit wird gesteuert, wie das Betriebssystem gestartet wird. Diese Parameter befanden sich in Windows XP oder Windows 200x in der Datei "Boot.ini". "Bcdedit.exe" ist also das Werkzeug um "Dualboot" auf Windows Vista Systemen einzurichten. Wer allerdings mit der Kommandozeile auf "Kriegsfuss" steht, kann ja beispielsweise Tools wie EasyBCD 1.5 ausprobieren.

cu
//.<

Comments (1)

  1. Anonymous says:

    Moinsen

    Gibt es die Möglichkeit über den "Startkonfigurationsdaten-Speicher" auch einen Boot Parameter automatisch mitzugeben?

    z.B. der bei jedem Start "Disable Driver

    Signature Enforcement" automatisch übergibt?

    Das würde das Leben um einiges erleichtern 😉

    Wobei es mit Standby auch gut funktioniert… 🙂

    Die Rede ist von der x64 Ultimate…

    Greetz

Skip to main content