Microsoft und der European Cyber Security Month (ECSM): Mit Sicherheit dabei


Der Oktober steht europaweit ganz im Zeichen des European Cyber Security Month (ECSM), einer wichtigen Initiative für mehr Cybersicherheit, an dem sich in Deutschland – koordiniert durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – zahlreiche Organisationen beteiligen. In diesem Jahr engagiert sich auch Microsoft stark beim ECSM, unter anderem mit einer neuen Kampagne zum Thema IT-Sicherheit bei Unternehmen und zahlreichen Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Hintergründe.

 

Die Komplexität im IT-Sicherheitsumfeld nimmt zu; Bedrohungen durch Internetkriminalität werden sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung immer anspruchsvoller. Schließlich hat die Digitalisierung unsere Lebens- und Arbeitswelt grundlegend verändert – und gleichzeitig bringt sie neue Risiken mit, da sich die potenzielle Angriffsfläche von Organisationen wie Endverbrauchern vervielfacht. All dies erfordert neue, moderne Ansätze sind beim Thema IT-Sicherheit.

Stetiger Wandel

„Die Bedrohungslandschaft von Cyberattacken ist einem ständigen Wandel unterworfen“, bringt es Michael Kranawetter, National Security Officer bei Microsoft Deutschland, auf den Punkt. „In dieser digitalen und damit stark vernetzten Welt kommt es darauf an, aktuelle Bedrohungslagen in Echtzeit zu erkennen und Schwachstellen oder Einfallstore schnell zu schließen.“ So entstehen laut dem Branchenverband Bitkom allein in Deutschland pro Jahr 51 Milliarden Euro Schaden durch Cyberkriminalität, und jeder zweite Internetnutzer werde Opfer von Cybercrime.

Mehr Aufklärung mit dem ECSM

Um diesen Entwicklungen etwas entgegenzusetzen, wurde im Jahr 2012 der European Cyber Security Month, kurz ECSM, ins Leben gerufen. Seither steht der Oktober in der EU jährlich als Aktionsmonat ganz im Zeichen innovativer Sicherheitskonzepte, verbunden mit dem Anspruch, europaweit stärkere Aufklärungsarbeit für das Thema Cybersecurity bei Bürgerinnen und Bürgern sowie bei Unternehmen, Verbänden und anderen Organisationen zu leisten.

Unter der Federführung der europäischen IT-Sicherheitsbehörde ENISA werden in den EU-Ländern während des ECSM verschiedene Veranstaltungen und Informationen zum Thema IT-Sicherheit angeboten; in Deutschland koordiniert und unterstützt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den ECSM. Die Aktionen reichen von Veranstaltungen und organisationsinterner Sensibilisierung über die Etablierung von Webseiten bis zu Pressearbeit. Im vergangenen Jahr nahmen 32 Staaten mit mehr als 492 Aktivitäten am ECSM teil.

Microsoft-Kampagne: Mehr als nur IT!

Microsoft Deutschland pflegt seit Längerem eine enge Zusammenarbeit mit dem BSI und leistet in diesem Jahr mit einer breit angelegten Sicherheitskampagne einen umfassenden Beitrag zum 5. ECSM – und darüber hinaus. Unter dem Motto „Mehr als nur IT!“ werden typische Risikoszenarien für Organisationen beleuchtet, zum Beispiel Ursachen und Konsequenzen von Datenverlusten sowie mögliche Folgen von Angriffen mit Schadsoftware und durch andere externe Cyberbedrohungen. Weitere Themenschwerpunkte sind die neuen Regularien im Zusammenhang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung, die ab Mai 2018 Anwendung findet, sowie der Einfluss des ‚Faktors Mensch‘ bei Sicherheitsproblemen.

„Das Thema Sicherheit betrifft nicht nur IT-Experten. Es geht jeden Mitarbeiter in einer Organisation an, jeden Tag, überall. Mit unserer Kampagne wollen wir dieses Wissen tief bei Führungskräften und Anwendern in Unternehmen und Institutionen jeder Größe verankern“, so Milad Aslaner, Senior Product Manager für Cybersecurity, Microsoft Deutschland GmbH.

Die Onlinekampagne „Mehr als nur IT!“ bietet Hintergrundinformationen sowie konkrete Tipps und Empfehlungen, gestützt durch die breite Palette der Microsoft-Sicherheitslösungen für den Einsatz bei Geschäftskunden. Eigens konzipierte Veranstaltungsreihen mit insgesamt 23 Info- und Hands-on-Events für IT-Experten sowie für kaufmännische und technische Entscheider in Organisationen jeder Größe flankieren die Kampagne.

Den Auftakt bildet eine virtuelle Konferenz zum Thema EU-Datenschutz-Grundverordnung; in deutschlandweit stattfindenden Cybersecurity IT-Camps und Executive Roundtables können technische Experten innovative Sicherheitslösungen kennenlernen und ihre eigenen Konzepte auf den Prüfstand stellen; eine eigene Trust Roadshow behandelt Aspekte wie Cloud-Sicherheit, DSGVO mit Microsoft-Produkten und eine sichere digitale Transformation. Erklärtes Ziel dieser Veranstaltungen ist es, mehr Bewusstsein für kritische IT-Sicherheitsthemen zu schaffen und Organisationen mit dem richtigen Rüstzeug auszustatten, um Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen mit einem ganzheitlichen Ansatz zu optimieren.

Noch mehr Wissen: Security Intelligence Reports

Eine weitere wichtige Ressource sind die Microsoft Security Intelligence-Berichte, die in regelmäßigen Abständen umfassende Daten aus nationalen und internationalen Sicherheitsvorfällen präsentieren und Tipps zu aktuellen Bedrohungen und Schwachstellen liefern.

„Moderne Cyberbedrohungen sind dynamisch und komplex. Microsoft tätigt seit über einem Jahrzehnt kontinuierliche Investitionen in die Untersuchung von Sicherheitsthemen und die Veröffentlichung der neuesten Security-Intelligence-Erkenntnisse. Denn diese entscheidenden Einblicke wollen wir stets zeitnah an IT-Fachkräfte und Anwender weitergeben“, erläutert Milad Aslaner den Anspruch von Microsoft. Auch damit sollen Organisationen dabei unterstützt werden, schneller auf Bedrohungen zu reagieren.

 

Weiterführende Links

Weitere Informationen zum ECSM finden Sie auch auf den Webseiten des BSI: www.bsi.bund.de/ecsm

Comments (0)

Skip to main content