Microsoft Premier Eduation

Praxisorientierte Weiterbildung für Premier Kunden. Auf unserem Blog finden Sie die Beschreibung zu den Workshops. Eine Gesamtübersicht der verfügbaren Termine erhalten Sie unter http://aka.ms/de-premier-education.

Microsoft Developer Workshop: Software Design und Architektur BootCamp für .NET Entwickler

Beschreibung
in modernen agilen Entwicklungsteams ist es wichtig, dass alle beteiligten Entwickler ein solides Verständnis rund um modernes Software Design, moderne Architekturansätze und die dazu notwendigen Development-Prinzipien besitzen.

Das notwendige Wissen hierzu ist oft sehr verteilt verfügbar und es ist meist schwierig die vorhandenen Lücken zeiteffizient zu schließen. Der vorliegende 4-tägige Workshop ändert diese Situation im Handumdrehen. In kompakter Weise, haben wir bewährtes, praxiserprobtes, aber auch aktuelles Know-how rund um Software Design, Software Architektur und Software-Qualität zusammengestellt. Wir vermitteln Ihnen nicht nur das notwendigen Wissen, sondern zeigen Ihnen auch, wie Sie all dies tagtäglich im Umfeld Ihrer Softwareprojekte mit Microsoft Technologien zum Einsatz bringen können. Ein Pflicht-Workshop für jeden .NET Entwickler, der in modernen Software-Projekten aktiv sein möchte.

Neben der Theorie steht die Praxis bei diesem Bootcamp im Vordergrund. Daher widmet sich der 4. Tag ausschließlich umfangreichen Praxisübungen, um eine substanzielle und langfristige Wissensvermittlung sicherzustellen. Das Erlernte wird intensiv anhand von zahlreichen Übungsszenarien in kleinen agilen Teams durchgespielt. Ihr Trainer steht jederzeit als Coach und Ansprechpartner für Sie zur Verfügung. Das Ergebnis: Solides praxiserprobtes Design- und Architektur-Expertise für Ihre weiteren Software-Projekte.

Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.

Agenda
Tag (1-4)
Software Design
• Key Design Principles
• Design Patterns
• Component Design
• SOLID Principles
• Separation of Concerns
• Modularity (Inversion of Control, Dependency Injection)

Code Quality
• Code Quality Capabilities and Attributes
• Static Code Analysis (Code Analysis, StyleCop, Code Metrics, Code Clone Analysis etc.)
• Code Metrics
• Enforcing Code Quality
• Pathfinder Rule

Architectural Styles and Guidelines
• What is Architecture?
• Key Principles of Software Architecture
• Key Architectural Styles (Client-Server, N-Tier, Service Oriented Architecture)
• Software Factories

Requirements, Product Quality and Scenarios
• Functional and Non-Functional Requirements
• Quality In Use Model
• Software Product Quality Model
• Product Quality Scenarios

Cross Cutting Concerns
• Aspect Oriented Programming
• Exception Handling Best Practices
• Logging and Monitoring best practices
• Modularity (Inversion of Control, Dependency Injection)
• Extensibility (Plugins, Managed Extensibility Framework)

Architectural Patterns
• Layered Architecture
• Presentation Layer Patterns (MVC, MVP, MVVM)
• Data Layer Patterns (Repository Pattern, Unit of Work)
• Domain Driven Design (DDD)
• Command Query Responsibility Segregation (CQRS)

Software Modelling & Visualizing
• Software Visualizing with Visual Studio (Layer Diagram, Dependency Graph, Architecture Explorer, UML Diagrams)
• Enforcing Architectural Constraints
• Architecture Sketches Practical Visualization

Testing & Analyzing
• Test (Automation) Pyramid (Unit Testing, UI Testing, Behavior Driven Development)
• Performance Analysis Tools
• Aspects of Advanced Debugging

Everyday Architecture
• Positioning Microsoft Development Technologies for Custom Application Development
• Technical Debt
• Developer Guidance (Documentation & On-Boarding)

Praxis-Tag (Tag 4):
In Teams
Architectural Katas (Understand, Design, Sketch & Present)
Code Katas (Design, Test & Code)

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an alle Softwareentwickler und Software Architekten (Veranstaltungslevel 200-300), die auf Basis von .NET Software entwickeln.

Level 300
(Level Skala: 100= Strategisch/ 200= technischer Überblick/ 300=tiefe Fachkenntnisse/ 400= technisches Expertenwissen)

Anmeldung
Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Microsoft Technical Account Manager oder besuchen Sie uns im Web auf Microsoft Premier Education.