Microsoft Premier Education

Praxisorientierte Weiterbildung für Premier Kunden. Auf unserem Blog finden Sie die Beschreibung zu den Workshops. Eine Gesamtübersicht der verfügbaren Termine erhalten Sie unter http://aka.ms/de-premier-education.

Microsoft Premier Workshop: Office 2013 Vital Signs: Tools und Methoden für den Office Client Check

Beschreibung

dieser Workshop durchleuchtet Aspekte, die für die Gesundheit von Office relevant sind. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die grundlegende Architektur und erfahren was bei der Installation und der Wartung zu berücksichtigen ist und wie Sie die richtige Installation für sich finden. Sie erhalten einen Überblick was bei Outlook zusätzlich zu beachten ist und natürlich mit welchen Tools und Methoden ein zeitnaher und regelmäßiger Überblick über den Zustand Ihrer Installation erzielt werden kann. Weitere Themen sind die Behandlung von Problemtickets und das neue Office Telemetry Dashboard.

Selbst in zentral verwalteten Umgebungen unterscheiden sich letztendlich die Client Maschinen in Bezug auf die Office Umgebung. Da finden sich Installationen von Add-Ins und Anwendungen, die Office ansteuern oder verwendeten Makros.  Diese Faktoren machen eine Migrationsplanung sehr schwierig. Mit Vital Signs für Office stellen wir das Telemetry Dashboard vor. Wir zeigen, wie Daten von verschiedenen Client Maschinen gesammelt und dann in einer Excel-Datei gemeinsam übersichtlich dargestellt und ausgewertet werden können. Wir lernen, wie das Telemetry Dashboard bei Entscheidungen für das Deployment unterstützen kann.

In der Regel gibt es eine ganze Reihe von Meldungen im Benutzerservice durch Office Anwender. Der Benutzerservice ist nicht nur ein Kostenfaktor, es bietet auch die Möglichkeit, die Office Umgebung zu prüfen und gegebenenfalls zu verbessern. In diesem Kurs werden wir Beispiele aufzeigen, wie

  • man Anfragen im Benutzerservice effizienter machen kann
  • die Anfragen die Qualität der Office Anwendererfahrung verbessern kann

Der Patch-Day ist einmal monatlich an einem bestimmten Tag bei Microsoft. Oft werden auch Sicherheitsupdates für Office veröffentlicht. Zusätzlich gibt es Custom Updates, die nicht sicherheitsrelevant sind, aber bestehende Probleme bei Office korrigieren. Auch innerhalb Ihrer Organisation kann sich im laufenden Betrieb eine Situation ergeben, die eine Änderung der Konfiguration erfordert. Für diese Situationen ist es wichtig, einen Plan zu haben, ob und wie mit Patches generell umgegangen werden soll. Dieser Workshop zeigt mit best practices auf was, wann und wie das Patching von Office Installationen durchgeführt werden kann.

 

Agenda

Modul 1: General Environment, Architecture

Bevor man die Office Installation beurteilen kann ist es wichtig, zu verstehen, was genau installiert ist. Wir brauchen ein Bild von den Komponenten, die mit Office interagieren, bzw. die für Office relevant sind. Dazu gehören Komponenten aus dem BackOffice Bereich genauso wie die konkrete Office Installation und deren Schnittstellen

 

Modul 2: Installation

In diesem Modul wird die Installation, Anpassung und das Deployment von Office 2013 betrachtet.

 

Modul 3: Maintenance

Maintenance bedeutet nicht nur Sicherheitsupdates, Custom Updates und Service Packs. Hierzu gehören auch Änderungen, die aufgrund veränderter oder neuer Anforderungen durch die Anwender oder von Schnittstellen notwendig sind.

 

Modul 4: Incident Handling

Incidents sind teuer in Bezug auf Geld, Zeit und Risiken, aber leider nicht immer vermeidbar.

In diesem Modul wird diskutiert:

  • Wie Tickets effektiv gehandhabt werden können.
  • Wie man immer wiederkehrende Tickets identifiziert.

 

Modul 5: Using Telemetry Dashboard

Manchmal ist es gerade im Bereich Office sehr schwierig, eine Übersicht zu bekommen, was exakt auf den Clients installiert ist, welche Add-Ins installiert und aktiv sind, welche Dateien verwendet werden und was für ein Einfluss eine neue Installation haben könnte.  In diesem Modul stellen wir das Telemetry Dashboard vor. Wir zeigen, wie die Daten von den Clients gesammelt und in einer gemeinsamen Ansicht dargestellt werden. Wir werden lernen, wie das Telemetry Dashboard bei der Analyse der Daten von einer zentralen Stelle aus ausgewertet werden können und wie man so Unterstützung bei Deployment Entscheidungen bekommen kann.

 

Modul 6: Checking Outlook and Lync

Erkennen/vermeiden potentieller Client Probleme, indem essentielle Daten gesammelt und ausgewertet werden in Bezug auf Outlook.

 

Modul 7: Performance Check

In Office ist Performance eines der Kritikpunkte, die am meisten geäußert werden.

In diesem Modul werden wir lernen

  • Was beeinflusst die Startzeiten der Anwendungen und die Ladezeiten von Dateien.
  • Wie kann eine potentielle Baseline für die Performance Messung gefunden werden.

Ausgehend von dieser Baseline werden wir eine individuelle Geschwindigkeit des Clients finden über die Performance vergleichbar gemacht wird.

 

Zielgruppe  

Dieser Workshop richtet sich an End Benutzer und Administratoren von Office sowie an IT Mitarbeiter, welche sich mit der Migration und dem Support von Office 2013 Applikationen auseinandersetzen. Idealerweise bringen die Teilnehmer Kenntnisse im Bereich Office 2003, 2007 oder 2010 mit.

 

Veranstaltungslevel

Level  200

(Level Skala: 100= Strategisch/ 200= technischer Überblick/ 300=tiefe Fachkenntnisse/  400= technisches Expertenwissen)

Anmeldung

Unter folgendem Microsoft Services Blog. finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe und können eine verbindliche Anmeldung vornehmen.