Microsoft Premier Eduation

Praxisorientierte Weiterbildung für Premier Kunden. Auf unserem Blog finden Sie die Beschreibung zu den Workshops. Eine Gesamtübersicht der verfügbaren Termine erhalten Sie unter http://aka.ms/de-premier-education.

Premier Developer Workshop: What’s New in Visual Studio 2010 & .NET 4.0

Thema:

What’s New in Visual Studio 2010 & .NET 4.0

Beschreibung:

Visual Studio 2010 und das .NET Framework 4 bringen eine Reihe von Neuerungen. Die Entwicklungsumgebung wurde neu geschrieben und bietet nun den Zugriff auf 4000 Befehle und 700 Tastenkombinationen. Die Schwerpunkte der IDE-Verbesserungen sind:

  1. Tools, Erweiterungen und Anpassungen
  2. Solution-, Projekt- und Code-Verständnis
  3. Entwicklungsgeschwindigkeit

Weitere Verbesserungen ermöglichen u.a. die Implementierung von Tests und die Minimierung von Bugs. Ferner lassen sich nun erweiterbare Anwendungen und wiederverwendbaren Code sehr einfach erstellen.

Die Task Parallel Library vereinfacht die Erstellung von parallelen Anwendungen durch die Abstraktion der komplexen Thread-Mechanismen. Dadurch können sich Entwickler mehr mit ihren Algorithmen beschäftigen und weniger mit Synchronisationsproblemen.

Durch das Entity Framework wird eine relationale Datenbank derart abstrahiert, dass diese von objekt-orientierten Anwendungen als eine Sammlung von Objekten angesprochen werden kann. Die Einführung dieser Abstraktionsschicht hat viele Vorteile. Die Anwendung wird von der DB-Implementierung unabhängig und der Entwickler kann die Datenbank-Inhalte wie ganz normale Objekte behandeln.

ASP.NET MVC 3 verbessert und vereinfacht die Erstellung von Webseiten, die Präsentation und Logik voneinander trennen. Häufige Aufgaben wie die Erstellung von Formularen, die Bearbeitung von Daten oder die Implementierung von Client-Side-Validierung lassen sich mit wenigen Code-Zeilen erstaunlich einfach erledigen. Des Weiteren lassen sich durch die MVC-Architektur Unit-Tests erstellen, die die Qualität der erstellten Webseiten sichern. Razor ist eine neuartige View-Engine, die die Erstellung und Pflege von dynamischen Web-Seiten erheblich vereinfacht.

Am Ende des Workshops kennen die Teilnehmer die wichtigsten Neuerungen von VS2010 und das .Net Framework 4. Durch die Code-Samples in den Unterlagen sind sie in der Lage, die neuen Features sofort in ihrem Alltag zu integrieren.

Agenda:

Tag 1

  • Visual Studio 2010
    • IDE Enhancements
    • IntelliTrace
    • Code Contracts
    • Task Debugging
    • Managed Extensibility Framework (MEF)
    • Portable Libraries
    • Lab
  • C#, CLR, BCL
    • Parameters
    • Dynamic Typing
    • Garbage Collection
    • Thread Pool
  • Task Parallel Library
    • Tasks
    • Concurrent Data Structures
    • Synchronization Primitives
    • Parallel Programming
    • Lab

Tag 2

  • Entity Framework
    • Motivation
    • Basics
    • Consumption
    • N-Tier Applications
    • Lab
  • ASP.NET MVC 3
    • Concept
    • Routing
    • Features
    • Razor
    • Unit Testing
    • Lab

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Software Entwickler und Software Designer. Erfahrungen bei der Programmierung von DB- und/oder Web-Anwendungen sind von Vorteil. Zur Wissensvermittlung wird die Programmiersprache C# verwendet, es stehen jedoch für die meisten Module sowohl C#- als auch VB.NET-Labs zur Verfügung.

 

Anmeldung

Zur verbindlichen Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail
mit folgendem Inhalt an peger@microsoft.com:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Ihren zuständigen Ansprechpartner bei Microsoft (TAM/ADM)

Sie erhalten innerhalb von 3 Arbeitstagen eine Rückmeldung auf Ihre Anmeldung.