ACHTUNG Kunden im Haus! Microsoft ermöglicht das "Advanced Troubleshooting Skills Internship"


Microsoft Support – Wie sieht das “daily business” von uns Support Engineers normalerweise aus? Vor Rechnern und Monitoren sitzen und mit Kunden sprechen. Kunden am anderen Ende der Telefon-Leitung. Gemeinsam lösen wir Probleme. Konkrete Probleme, die wir in Fälle umwandeln und bearbeiten. Wir beantworten Fragen. Konkrete Fragen, die es uns ermöglichen, Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen.

Keine Kunden im Haus bei uns – normalerweise. Wenn es da nicht unser Angebot “Advanced Troubleshooting Skills Internship” gäbe. Das ist spannend, denn jetzt kommen Kunden zu uns. Für mich bedeutete das zweimal im letzten Monat eine Session zum Thema “SharePoint2010: Setup, Upgrade, Patching”. Was macht es letztendlich so spannend? Die Interaktion. Natürlich bereite ich viel vor, habe eine Präsentation mit den wichtigsten Fakten und Informationen, recherchiere noch einmal die brennendsten Themen in den Fällen meiner Abteilung. Doch schlussendlich gestalten unsere Kunden die Session. Sie dürfen alles fragen: zum Thema – und darüber hinaus.

Und so saß ich bei meiner letzten Session mit drei Kunden in unserem Besprechungszimmer und diskutierte über die besten Ansätze und schlimmsten Fallstricke. Durch die direkten Fragen der Teilnehmer – und die indirekten von deren Kollegen – ergab sich ein breites Spektrum für die Session. Ich fand es dabei sehr interessant, direkt mit unseren Kunden zu arbeiten und einen Blick in deren Arbeit mit SharePoint zu bekommen. Durch diese Interaktion kommt bei uns Support Engineers an, wo die Herausforderungen liegen und wir bekommen Anregungen, in welchen Bereichen wir weiter verbessern können.

Meistens kommen die Fragen unserer Kunden erst, wenn etwas schief geht … Die Problemlösung herrscht dadurch im Support vor. Mit dem “Advanced Troubleshooting Skills Internship” haben wir ein weiteres Mittel, proaktiv zu arbeiten. Das positive Feedback der Teilnehmer bestärkt mich darin, dass wir so helfen können, Probleme gleich von Anfang an zu vermeiden.

ALSO: Nichts wie her mit Kunden ins Haus!

Ich freu mich auf Sie 🙂
Ihre Annkathrin Unckell

Comments (5)

  1. Anonymous says:

    Auch als Technical Account Manager kann ich dieses Angebot im Rahmen des Premier Support Vertrages nur empfehlen. Die von mir betreuten Kunden sind super begeistert und nutzen es sehr gern mit unseren Spezialisten ins Gespräch zu kommen und deren Arbeit im Detail kennenzulernen.

    Siehe auch: blogs.technet.com/…/direkter-kontakt-zu-den-support-engineers-premier-support-macht-es-m-246-glich.aspx

  2. Anonymous says:

    Ich hatte Anfang Juli die Möglichkeit an solch einem ATS Internship teilzunehmen. Es war eine sehr interessante Erfahrung mit den Leuten direkt ins Gespräch zu kommen, welche sonst im normalen Alltag am anderen Ende des Telefons nur zu hören sind. Es gab einen allgemeinen Einblick in das arbeiten bei Microsoft und anschließend standen wir bereits mitten in den technischen Sessions. Es wurden viele Fragen geklärt und neue dort spontan entstandene Probleme sofort analysiert und gelöst. Ich denke die Woche hat mir und auch den Support Engineers sehr viel gebracht, einfach mal mit dem gegenüber von der Telefonleitung direkt ins Gespräch zukommen und das technische KnowHow auszutauschen. Ich freue mich schon auf das nächste mal und finde dieses Angebot einfach nur toll!

  3. Anonymous says:

    🙂

  4. Anonymous says:

    Danke dir, Falco, das ist gut zu hören, dass auch nach einem Monat die Wirkung sehr positiv bleibt. Freu mich auf ein nächstes Mal.

  5. Stephan Lüth says:

    Nichts wie her mit den Kunden ins Haus! Find' ich prima.

    Ich hatte Anfang Juli im Rahmen dieses Angebots auch die Gelegenheit mit drei Premierkunden ĂĽber Business Connectivity Services zu reden und zu diskutieren. Dabei haben sich fĂĽr diese Kunden weitere Möglichkeiten ergeben, SharePoint als Plattform fĂĽr den Zugriff  auf externe Daten zu nutzen. Der Kontakt mit den Kunden hat auch mir etwas gebracht, da wir direkt an SharePoint einige Tests gemacht haben und an praktischen Beispielen einzelne Fragen "life" beantworten konnten. Es ist eine richtige Win-Win Situation, die sowohl dem Kunden als auch uns Support Engineers Vorteile verschafft. Mir hat es SpaĂź gemacht mal ohne echte Probleme und mit den Kunden von Angesicht zu Angesicht sprechen.