Windows: Aktualisierte Support-Richtlinien für neue Prozessor-Generationen


Im Rahmen eines umfassenden Blog Posts hat die Microsoft Corporation hat ein Update zu den Support-Richtlinien von Windows gegeben: Um Anwendern ein optimales und zeitgemäßes Zusammenspiel von Soft- und Hardware zu bieten, werden neue Prozessor-Generationen zukünftig ausschließlich durch die jeweils aktuellste Windows Plattform unterstützt. Windows 10 wird somit in Zukunft die einzige Windows Plattform sein, welche Support für Intels neue „Kaby Lake“, Qualcomms „8996“ sowie AMDs „Bristol Ridge“ Prozessoren bietet.


Das gilt mit Ausnahmen auch für Intels aktuelle Prozessor-Generation „Skylake“: Um Kunden beim Umstieg auf Windows 10 zu helfen, wird die Nutzung von Windows 7 und Windows 8.1 auf ausgewählten Devices mit „Skylake“ Prozessoren von Microsoft jedoch weiter bis zum 17. Juli 2017 unterstützt. Damit haben Kunden 18 Monate Zeit, ihr Upgrade vorzubereiten. Microsoft wird die betreffenden Geräte veröffentlichen. Weitere Informationen hierzu gibt es auf dem Windows Experience Blog.

Für die bestmögliche Leistungsfähigkeit und Sicherheit benötigt neue Hardware die Unterstützung der modernste Software-Technologie“, so Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland. „Schon heute bietet die Kombination aus Windows 10 und ‚Skylake‘ Prozessoren eine unerreichbare Performance in den Bereichen Grafik, Akkulaufzeit sowie Sicherheit im Vergleich zu Windows 7 PCs.“

In Zahlen ausgedrückt ermöglicht die Verbindung von Windows 10 und „Skylake“ Prozessoren gegenüber Windows 7 PCs eine um bis zu 30-mal bessere Grafik, eine dreimal längere Akkulaufzeit und eine unerreichte Sicherheit über Credential Guard. Diese Performance-Unterschiede bestehen nicht ohne Grund: Windows 7 wurde vor über acht Jahren entwickelt, lange bevor die heutige Chip-Generation aufgekommen ist.

Für Kunden mit Windows 7 und Windows 8.1 Geräten, die mit vorherigen Prozessor-Generationen laufen, ändert sich jedoch nichts: Windows 7 erhält weiterhin erweiterten Support von Microsoft bis zum 14. Januar 2020, Windows 8.1 erhält denselben Support bis zum 10. Januar 2023. Weitere Informationen zum Lebenszyklus der unterschiedlichen Windows Versionen stehen unter http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle bereit.

Mehr Informationen zur Microsoft Support-Richtlinie für Windows gibt es in diesem FAQ.

 

 

Ein Beitrag von Irene Nadler (@irenenadler)
Communications Manager Devices und Services bei Microsoft Deutschland

- - - -

Über die Autorin


Irene Nadler arbeitet bei Microsoft im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Themen Windows, Surface und Windows Phone. Mit Windows ist sie schon seit Windows 95 gut bekannt. In ihrer Freizeit stehen Kultur und Fußball ganz oben auf der Liste.

 

Comments (1)

  1. Anonymous sagt:

    In diesem Blogpost haben wir kürzlich die aktualisierten Support-Richtlinien von Windows 10 für

Skip to main content