Windows 7: Erweiterter Support endet in vier Jahren


Eines der erfolgreichsten Betriebssysteme von Microsoft nähert sich sukzessive dem Ende seines Lebenszyklus: Bereits in vier Jahren endet der erweiterte Support von Windows 7, das seit dem Oktober 2009 auf dem Markt ist. Das bedeutet für alle Nutzer, dass es für Windows 7 ab dem 14. Januar 2020 keine Sicherheits-Updates, Aktualisierungen und keinen technischen Support mehr durch Microsoft geben wird.

Bereits vor einem Jahr endete der grundlegende Support, der im Allgemeinen fünf Jahre währt. Seitdem erhalten Nutzer zwar weiterhin alle wichtigen Sicherheits-Updates, neue Funktionen erhält das Betriebssystem aber nicht mehr ohne weiteres.

Durch den Eintritt in die erweiterte Support-Phase im letzten Jahr hat sich für private Anwender von Windows 7 erstmal wenig geändert, zur Selbsthilfe bei Support-Anfragen steht diesen weiterhin der Online-Support unter http://www.support.microsoft.com zur Verfügung. Das nähernde Ende des populären Betriebssystems ist vor allem für Unternehmenskunden relevant.

„Windows 7 kommt langsam in die Jahre. Insbesondere Firmenkunden sollten sich im Hinblick auf Sicherheit und Innovationsfähigkeit rechtzeitig über eine Migration auf ein modernes Betriebssystem Gedanken machen“, so Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland. „Gerade viele kleine und mittelständische Unternehmen profitieren dabei in diesem Jahr noch durch das kostenlose Upgrade-Angebot auf Windows 10 Pro.“

Microsoft empfiehlt seinen Kunden den Wechsel auf das modernste Betriebssystem: Windows 10 bietet Unternehmen eine einheitliche Plattform für alle Geräte mit höchsten Sicherheitsstandards und flexibler Verwaltbarkeit. Zudem profitieren Firmen durch den Windows Store for Business, welcher den zentralen Kauf, die Verwaltung sowie Verteilung von Windows Store Apps im Unternehmen ermöglicht. Interessierte Firmenkunden erhalten weitere Informationen zur Windows 10 unter https://www.microsoft.com/de-de/WindowsForBusiness/default.aspx.

Weitere Details zu den Lebenszyklen der unterschiedlichen Windows Versionen gibt es unter http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle. Einen Überblick zu den Features von Windows 10 für Unternehmen gibt es hier sowie in dieser aktuellen Pressemeldung

 

 

 

 

Ein Beitrag von Irene Nadler (@irenenadler)
Communications Manager Devices und Services bei Microsoft Deutschland

– – – –

Über die Autorin


Irene Nadler arbeitet bei Microsoft im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Themen Windows, Surface und Windows Phone. Mit Windows ist sie schon seit Windows 95 gut bekannt. In ihrer Freizeit stehen Kultur und Fußball ganz oben auf der Liste.

Comments (0)

Skip to main content