Gamescom & IFA: Meine Hardware-Trends für das Weihnachtsgeschäft


Ereignisreiche Wochen liegen hinter Thomas Kowollik. Als Leiter des Consumer und Hardware Geschäfts war er auf der gamescom und der IFA unterwegs. In diesem Post berichtet er über seine ganz persönlichen Highlights der zurückliegenden Messetage.

Ein globaler Beat für die Tech-Welt

Jedes Jahr wieder schlägt das Herz der Tech-Welt für kurze Zeit in Deutschland: Besucher aus allen Teilen unseres Planeten treffen sich auf den Messen gamescom und IFA, um die neuesten Gaming- sowie Tech-Trends live zu erleben. Gemeinsam mit seinen Partnern nutzt Microsoft diese Bühne, um seine aktuellsten Produkte zu präsentieren und den Startschuss für das Weihnachtsgeschäft zu geben. So bieten die Messen den perfekten Rahmen, um dem Gaming- sowie IT-Markt neue Impulse zu verleihen und gleichzeitig wertvolles Kundenfeedback zu erhalten.

Gaming als Faktor für Wirtschaft und Politik

Bereits im Vorfeld der Messe war klar, dass die Xbox One X die Gamer in Scharen anlocken würden: Tausende von Fans kamen auf unseren Stand, um einen ersten Blick auf die leistungsstärkste Konsole der Welt zu werfen und natives 4K-Gaming zum ersten Mal selbst zu erleben. Eine Weltpremiere, denn auf der gamescom konnten Gamer erstmalig auf der Xbox One X spielen. Und wirklich: 60 Bilder pro Sekunde mit echter 4K-Auflösung auf der Konsole sind auch für mich eine beeindruckende Erfahrung!

Die Faszination der gamescom macht es aus, dass man Feedback aus erster Hand erhält. Vor Ort wurden wir sowohl im Soft- als auch im Hardwarebereich ausgezeichnet: Die Xbox One X erhielt den gamescom Award in der prestigereichen Kategorie „Best Hardware“, während Forza Motorsport 7 der Preis für das „Best Racing Game“ verliehen wurde. Die spürbare Euphorie auf der Messe wurde beim Vorverkauf der Xbox One X Scorpio Edition bestätigt: Nach weniger als einem Tag war sie bereits restlos ausverkauft.

Noch beeindruckender war zu sehen, dass Gaming mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft nicht nur angekommen, sondern fest verankert ist. Glaubt man der Bundeskanzlerin, sind wir alle Gamer! Tatsächlich spielen in Deutschland bereits über 34 Millionen Menschen Computer- oder Videospiele – Tendenz steigend. In Köln stellte Angela Merkel Spielern, Entwicklern und Herstellern künftig eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht: „Computer- und Videospiele sind als Kulturgut, als Innovationsmotor und als Wirtschaftsfaktor von allergrößter Bedeutung“. Besonders gerne erinnere ich mich an das ikonische Bild der Kanzlerin neben ihrem Minecraft-Avatar, welches um die ganze Welt gegangen ist.

IFA 2017 zeigt innovative Devices mit Windows 10

Im Messeportfolio von Microsoft ist die IFA als global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances mittelweile ein wichtiger, internationaler Meilenstein. Dort präsentieren wir unsere Produkthighlights für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft und erhalten direktes Feedback von unseren Kunden, welches für die Entwicklung zukünftiger Produkte unabdingbar ist. Außerdem bietet die Messe die Möglichkeit, sich in kürzester Zeit mit den unterschiedlichsten Partnern auszutauschen – von Hardware- bis hin zu Handels-Partnern. Ich war sehr beeindruckt über das breite Device Portfolio unserer OEM-Partner Acer, Dell, Lenovo, HP und ASUS. Aber auch unsere lokalen Device-Partner wie z.B. Trekstor haben ein fantastisches Line-Up für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft präsentiert.

Neben dem Austausch mit Kunden wie Partnern stehen für mich natürlich auch die aktuellen Tech-Trends der IFA im Fokus. Meine ganz persönlichen Produkt-Highlights in diesem Jahr sind die neuen Windows Mixed Reality Headsets sowie das Surface Studio, das Anwendern völlig neue Wege fürs kreative Arbeiten bietet.

Letzteres sorgte bereits vor dem offiziellen IFA-Start für Aufsehen, denn das Surface Studio wurde von der Computer BILD mit dem „Goldenen Computer“ in der Kategorie „Design“ ausgezeichnet. Stellvertretend für das gesamte Surface Team durfte ich den Preis entgegennehmen – eine besondere Ehre, denn der Preis wurde zum ersten Mal in dieser Kategorie und direkt von den Lesern vergeben. Mittlerweile befindet er sich schon bei den Kollegen in den USA. Das war mir sehr wichtig, denn schließlich war es insbesondere die Arbeit des Chef-Designers Ralf Groene und seines Teams, die diesen Preis erst ermöglicht hat.

Nicht zuletzt wurde unsere Plattform Windows Mixed Reality von dem Magazin Chip zu einem der IFA-Highlights gekürt. Ein schöner Abschluss für ereignisreiche Wochen, die uns in unserem Weg bestärken, weiterhin innovative Hard- und Softwarelösungen auf Basis von Kundenfeedback zu entwickeln. So werden wir weiterhin Produkte auf den Markt bringen, die das Leben einfacher oder produktiver machen und solche, die Begehrlichkeiten wecken, weil sie völlig neue Erlebnisse ermöglichen. Zum Beispiel das Spielen mit 4K auf einer Xbox One X oder das Eintauchen in die Welt von Windows Mixed Reality. Erfahrungen, an denen man einfach teilhaben möchte, weil sie das Leben aufregender und im positiven Sinne intensiver machen.


Ein Beitrag von Thomas Kowollik
Segment Lead Consumer and Device Sales D/A/CH und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland

Comments (0)

Skip to main content