Telefónica in Deutschland setzt auf Windows 8.1


Telefónica in Deutschland stellt nach einem erfolgreichen Pilotprojekt ihre Rechner von Windows Vista auf Windows 8.1 um. Bis Jahresende werden mehrere Tausend Mitarbeiter das neue Betriebssystem im Einsatz haben. Mit dieser Umstellung legt das Unternehmen den Grundstein für ein zukunftsfähiges, mobiles Arbeitsumfeld.


Neben der Leistungsfähigkeit schätzen die Münchner vor allem das neue Bedienkonzept mit Touch, was eines der schlagenden Argumente für die Umstellung war. Ein weiteres Kriterium für Telefónica war der Zugang zum Windows Store sowie die Installation unternehmenseigener Apps.

Telefónica in Deutschland schafft mit der Umstellung auf Windows 8.1 ein wettbewerbsfähiges Arbeitsumfeld, das zusätzlich die individuelle Identifikation der Mitarbeiter mit dem innovativen Telekommunikationsunternehmen stärkt.

Dass der Einsatz von Windows 8.1 die Produktivität von Unternehmen steigert, bestätigt auch eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester Research*: 48% der befragten Anwender gaben an, nun schneller auf ihre Daten zugreifen zu können. Welcher potentielle wirtschaftliche Vorteil sich durch den Einsatz von modernen Windows Tablets für Unternehmen ergibt, zeigt der auf Basis der Forrester Studie erstellte ROI Calculator auf anschauliche Weise.

 

Ein Beitrag von Irene Nadler
Communications Manager Devices & Services bei Microsoft Deutschland

 

 



* The Total Economic Impact™ Of Microsoft Windows Tablets
Cost Savings And Business Benefits Enabled By Windows Tablets For The Enterprise, A Forrester Total Economic Impact™ Study (März 2014)

Comments (0)

Skip to main content