#TagdesSehens: Technologien für Menschen mit Seheinschränkungen


Der Welttag des Sehens, der dieses Jahr am 12. Oktober stattfindet, macht auf die Bedeutung des Sehvermögens sowie auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam. Moderne Technologien können Menschen dazu befähigen, Dinge zu tun, die bislang nicht vorstellbar waren. Auch Microsoft entwickelt digitale Lösungen, die Teilhabe und Barrierefreiheit ermöglichen. Vier davon stellen wir heute vor:

  1. Seeing AI: lässt blinde Menschen wieder „sehen“

Mit der innovativen Software „Seeing AI“ wird sehbehinderten Menschen dank künstlicher Intelligenz in Audioform beschrieben, was sich in ihrem Blickfeld befindet. Das Programm kann den Gesichtsausdruck, das Alter und die Emotion von Personen identifizieren und ordnet Gesichtern einen Namen zu, der später über die „Face Recognition“-Funktion Auskunft über das Gegenüber gibt. Sogar Dokumente lassen sich scannen und vorlesen. Saqib Shaikh, der sein Augenlicht mit sieben Jahren verlor, gehört zum Microsoft-Entwickler-Team, und stellt die App in diesem Video vor.

  1. Windows 10: Farbkontraste optimal einstellen und E-Mails vorlesen lassen

In Windows 10 können Nutzer mittels einer Filterfunktion die Farbkontraste individuell einstellen. Für Menschen mit leichter Sehschwäche führt dies zu einer besseren Lesbarkeit und erleichtert die Arbeit am PC und mobilen Devices. Die Funktion wird mit dem Windows 10 Fall Creators Update ab dem 17. Oktober verfügbar. Bereits jetzt stehen diverse invertierte Farbdarstellungen wie zum Beispiel Weiß auf Schwarz oder Filter für Nutzer, die bestimmte Farben nicht wahrnehmen können, zur Verfügung. Barrierefreiheit beginnt bereits im Kleinen – deshalb lässt sich in Windows 10 die Schriftgröße ganz einfach anpassen. Als besonders hilfreich erweist sich der sogenannte „Narrator“. Dabei handelt es sich um ein Sprachausgabe-Programm, das Nutzern Elemente auf dem Bildschirm, ob Texte, E-Mails oder Schaltflächen für Befehle, vorliest. Eine Auflistung aller Hilfsfunktionen in Windows 10 für Menschen mit Sehschwäche fasst Dr. Windows hier detailliert zusammen.

  1. Skype Translator: einfach Sprachbarrieren überwinden

Der Skype Translator vereint den Microsoft Translator und eine Machine-Learning-Technologie für Spracherkennung. Als Übersetzer in Echtzeit unterstützt das Tool den Nutzer bei der Kommunikation in acht Sprachen für Sprachanrufe. Dank einer synthetischen Sprachausgabe lässt es sich auch von Menschen mit Seheinschränkungen nutzen. Eine vollständige Liste aller Sprachen gibt es hier, den kostenfreien Download für den Skype Translator hier.

  1. Cortana: die digitale Assistentin

Cortana ist die persönliche digitale Assistentin in Windows 10, die den Alltag erleichtert. Sie verwaltet Kalender und Termine und erinnert daran, sich rechtzeitig auf den Weg zu machen, indem sie die Verkehrslage in Echtzeit analysiert. Und die digitale Assistentin kann noch viel mehr, zum Beispiel To-do-Listen erstellen, E-Mails versenden, Flüge suchen oder Witze erzählen. Cortana funktioniert via Spracheingabe und ist somit barrierefrei nutzbar.


Ein Beitrag von Irene Nadler
Communications Manager Devices & Services

Comments (0)

Skip to main content