(S)Ways we Work: Anastasias Office ist stets mobil dabei


Die Veränderung der Arbeitswelt durch moderne Technologie erlaubt es uns, dass Wissensarbeit heute an individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann. Statt klassisch 9to5 im Büro, können wir heute zeitlich und räumlich flexibel arbeiten - je nachdem, wann und wo man persönlich am produktivsten und kreativsten ist. Für Bloggerin und inkluWAS-Gründerin Anastasia Umrik bedeutet das nichts Anderes, als (das) Office stets mit sich zu führen.

In der nächsten Ausgabe unserer Blogpost-Serie „(S)Ways we Work“ hat sie uns verraten, was für sie produktiv und Arbeiten in der digitalen Welt bedeutet:

 

 

Übrigens: Auf der Suche nach Ideen für mehr Teilhabe durch digitale Technologien, ist Microsoft auch gemeinsam mit der Aktion Menschmehr dazu in diesem Blogpost.

Deine #OutofOffice-Erfahrung oder die Deines Unternehmens interaktiv bei Sway darstellen? Nichts leichter als das: Einfach unter https://sway.com/ anmelden, loslegen und die Ergebnisse teilen. Du hast etwas ganz Besonderes zu erzählen? Dann bewirb Dich um einen Platz bei unserer Serie „(S)ways we work“ bei mir oder Sven Labenz von unserer PR-Agentur Faktor 3 (s.labenz@faktor3.de).

Ein Beitrag von Charlotte Reimann
Communications Manager Digital Workstyle bei Microsoft Deutschland

Charlotte Reimann

 

Comments (0)

Skip to main content