Das denken Entscheider in Unternehmen über die Einführung von Office 365


Im Jahr 2015 hat Centracon erstmals eine Studie zu Office 365 durchgeführt. Ziel war es, den Planungsstand der Unternehmen und die Anforderungen von Business und IT an Office 365 zu ermitteln. Befragt wurden rund 230 Unternehmen unterschiedlicher Branchen.

Diese Studie haben wir auch 2016 fortgeführt und dabei signifikante Veränderungen festgestellt: Der Untersuchung zufolge haben sich im letzten Jahr zwei von fünf Unternehmen mit konkreten Einführungsabsichten und sehr intensiv mit der Cloud-basierten Office-Suite von Microsoft beschäftigt. Dies entspricht fast einer Verdopplung gegenüber 2015, als sich lediglich 22 Prozent konkret damit auseinandergesetzt hatten. Hinzu kam im vergangenen Jahr ein weiteres Fünftel der befragten Unternehmen, das sich ebenfalls mit der Microsoft-Lösung beschäftigt hatte, aber noch nicht auf eine Migration abzielte. Insgesamt haben sich 89% der Unternehmen mit der Office-Suite auseinandergesetzt und sehen sie als zukunftsträchtiges Thema.

In der Analyse der weiteren Umfrageergebnisse haben wir folgende zentrale Kriterien für die Einführung ermittelt, die sich auch regelmäßig in unseren Umsetzungsprojekten und Workplace-Strategien mit Kunden bestätigen:

  • Verständnis: Die Anwender kennen sich immer besser damit aus, was Office 365 leisten kann und soll.
  • Investitionen: Die Wichtigkeit von IT-Kosten reduziert sich, für Investitionen ist zunehmend der realisierbare Business-Nutzen relevant.
  • Verfügbarkeit: Ein ausschlaggebendes Kriterium für Office 365 ist für die Anwender die Verfügbarkeit des Service.
  • Sicherheit: Datenschutz und Datensicherheit sind unvermindert Themen mit hoher Bedeutung.

Unser Fazit

Die Studie zeigt eine deutlich gestiegene Akzeptanz von Office 365, die sicherlich durch die Cloud-Entwicklung positiv beeinflusst wird. Microsoft trägt mit seiner strategischen Ausrichtung maßgeblich dazu bei, seine Cloud-Services in Bezug auf Funktionsvielfalt und den besonderen Datenschutzanforderungen lokaler Märkte zu entwickeln.

Die Vergleichsstudie hat zudem ergeben, dass die Entscheidung für Office 365 aus Nutzungsgründen zunehmend von Business- und Fachbereichen getroffen wird. Die Rolle der IT fokussiert sich auf die sichere und performante Bereitstellung der Services. Dazu entwickelt sie das passende Sicherheitskonzept aus dem wachsenden Angebot von Public- und Hybrid-Clouds oder den zusätzlichen Angeboten wie der Microsoft Cloud Deutschland, die sich speziell an Kunden mit besonders hohen Anforderungen an Datenschutz und Compliance richtet.

Weitere Details zu den Entscheidungskriterien und Interpretationen sowie die konkreten Umfrageergebnisse sind in der vollständigen 12-seitigen Vergleichsstudie hier nachzulesen.


Marcus Zimmermann

Ein Gastbeitrag von Marcus Zimmermann
Senior IT-Business Consultant bei der Centracon AG und Ansprechpartner für Office 365
marcus.zimmermann@centracon.com

Über Centracon

Seit ihrer Gründung in 1990 folgt Centracon der klaren Leitidee: „Der Arbeitsplatz der Zukunft“. Dies bedeutet, dass Anwender mit beliebigen Endgeräten, an beliebigen Orten, mobil und flexibel arbeiten können und die notwendigen Daten und Applikationen transparent „aus dem Netz“ kommen. Centracon ist Spezialberater und Trusted Advisor für Digitale Arbeitsplatzlösungen. Teams aus Business Consultants sowie Enterprise und Technologie Architekten fungieren als Moderator und Übersetzer zwischen Business und IT. Das eigene Methoden-Framework liefert eine Library und fertige Best Practices von der Ideenentwicklung über Strategie- und Lösungsdesign, Projektplanung und Steuerung bis zu Analysen und Marktvergleichen. Das „Digital Workplace Referenzmodell“ liefert Architekturbasis für ganzheitliche IT-Arbeitsplatzlösungen- virtuell, mobil und kollaborativ. Zu den Kunden gehören beispielsweise Deutsche Bahn, Fiducia & GAD IT AG, Deutsche Telekom, e.on, Deutsche Lufthansa, die Sparkassen-Informatik sowie der gehobene Mittelstand und Behörden wie das Bundesinnenministerium. www.centracon.com

Comments (0)

Skip to main content