Security: Wie Windows 10 Unternehmen in puncto Sicherheit unterstützt


Security_RoundtableBeim ersten Presse-Roundtable im #OfficemitWindows drehte sich alles um die umfangreichen Sicherheitsfunktionen des Windows 10 Anniversary Updates. Mit Neuerungen wie Windows Information Protection oder Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) können sich Unternehmen jetzt noch effektiver vor Bedrohungen aus dem Cyberspace schützen und in Echtzeit reagieren, falls bereits ein Einbruch vorliegt. Wie wichtig das ist, erläuterte Milad Aslaner, Senior Product Manager bei Microsoft Deutschland anhand folgender Zahlen: Ohne Lösungen wie Microsoft Defender ATP benötigt ein Unternehmen derzeit im Schnitt noch über 280 Tage, um einen Sicherheitsvorfall zu entdecken und zu beheben. Viel Zeit also, um im Unternehmensnetzwerk großen Schaden anzurichten.

ben_shefferAns Eingemachte ging es dann bei der Live-Demonstration eines realen Daten-Hacks: Zvi Ben-Sheffer aus dem Microsoft Cyber Security Team aus Isreal, führte seinem Fachpresse-Publikum anschaulich vor Augen, wie Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) Unternehmen anhand von ausgefeilten Machine-Learning-Prozessen dabei hilft, derartige Cyber-Angriffe schnell zu identifizieren. In Echtzeit konnten die Teilnehmer beobachten, wie die Lösung anhand verdächtiger Verhaltensmuster im System eine akute Bedrohung aufspürte und daraufhin mehrstufige Alarme generierte. Mit dieser Analysetechnik ermöglicht es Microsoft Defender ATP, komplexe Angriffe oder Datenlecks im Netzwerk sofort zu erkennen, zu untersuchen und zu beseitigen.

 

Der gut besuchte Security Roundtable am 22. September war gleichzeitig eine Premiere für die Medienvertreter, die dabei zum ersten Mal einen Blick ins brandneue Headquarter in der Parkstadt Schwabing werfen konnten.

Weitere Informationen zur Windows-Sicherheitsstrategie sind in diesem Blogpost zu finden.

 

Ein Beitrag von Irene Nadler (@irenenadler)
Communications Manager Devices und Services bei Microsoft Deutschland

– – – –

Über die Autorin

Irene Nadler

Irene Nadler arbeitet bei Microsoft im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Themen Windows, Surface und Windows Phone. Mit Windows ist sie schon seit Windows 95 gut bekannt. In ihrer Freizeit stehen Kultur und Fußball ganz oben auf der Liste.

Comments (0)

Skip to main content