Schluss mit dem ewigen Aufschieben! Künstler setzen mit Surface längst überfällige Projekte um


Die Künstler Andrea Wan, Andreas Preis, Sebastian Hilgetag, Sebastian Spasic und Tim Bengel sind in verschiedensten Bereichen der Kunst tätig. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Jeder von ihnen spielt schon lange mit dem Gedanken, ein bestimmtes Projekt umzusetzen, für das bislang nicht genügend Zeit gewesen ist. Zusammen mit ihren Surface-Geräten werden diese Projekte jetzt verwirklicht.

Surreale Kunst von Andrea Wan

Andrea Wan ist eine Künstlerin aus Berlin, ihre Illustrationen sind meist Kombinationen aus Personen, Tieren und Pflanzen, die sich zu einem surrealen Geflecht zusammensetzten. Auf ihrem Surface Book sammelt sie Inspirationen und macht erste Skizzen, die ihr hinterher bei der Umsetzung helfen.

wan2

Später überträgt sie ihre Ideen auf Papier. Speziell bei diesem Projekt will Andrea Wan ihre Zeichnungen ausschneiden und in einem besonderen Schweberahmen fixieren - in einem Schweberahmen ist so viel Platz, dass dreidimensionale Objekte eingerahmt werden können, ohne die Form zu verlieren. Am Ende sieht es so aus als würde das Objekt schweben.

Illustrationen und Retusche direkt auf dem Bildschirm

Im Gegensatz zu Andrea Wan erstellt Andreas Preis seine Zeichnung direkt auf dem Surface. Durch einfaches Zoomen auf den ausgewählten Bereich kann er auch die kleinsten Details zeichnen. Hier ist zu sehen, wie er einem Auge aus seinem Kunstwerk den letzten Schliff gibt.

Da das Retuschieren und Zeichnen auf dem Surface so einfach ist, nutzt auch Sebastian Hilgetag sein Surface Book für die Nachbearbeitung seiner Fotos. Das Besondere: In seinem neuen Projekt bekommen die Models Ihre Kleidung erst auf dem Surface. Die Verbindung von Fotografie mit der Zeichnung auf dem Surface sind Sebastian Hilgetag besonders gut gelungen.

hilge5

Der Touchscreen zum Retuschieren ist das Killer-Feature des Surface Book

Die beeindruckenden Fotos von Sebastian Spasic, alias @AKUsepp auf Instagram, sind unter anderem in der Zeche Zollverein und im Landschaftspark-Nord, in seiner Heimat dem Ruhrgebiet entstanden. Im Video erzählt er, warum das Surface der perfekte Begleiter für einen Shooting-Tag ist.

 

Komplett mit Arbeit eingedeckt verbrachte Tim Bengel viele Tage Zuhause in seinem Studio.  Er möchte die besondere Stimmung des Herbstes einfangen: Mit dem Surface sammelt er Inspirationen, um dann ein Bild komplett aus Sand zu erstellen.

post2

Hier muss jedes Sandkorn an der richtigen Stelle liegen, damit das Endprodukt perfekt wird. Das Bild von Tim Bengel ist großartig geworden! Auf der Collage seht Ihr nochmal einen Überblick der fertigen Werke.

collage

Hast auch du ein Projekt, dass du schon immer anfangen wolltest? Dann ist jetzt die beste Zeit damit zu starten! Für alle anderen gibt es hier noch mehr Bilder und Informationen zu den Projekten.

 

Über die Autorin

profilbild-1

 

 

 

 

 

 

Jana Soll ist zur Zeit Praktikantin bei Microsoft im Digital Team. Hier betreut sie unter anderem Influencer Kampagnen in den sozialen Medien. Da sie neu in München ist, erkundet sie in ihrer Freizeit gerne die Stadt.

Comments (0)

Skip to main content