Roadmap statt Frühjahrsputz


In Mountain View hat man mal wieder einige Dienste eingestellt: Ab Herbst sind Google Apps for Teams oder Google Video for Business Geschichte.

Wenn die Welt nur Schwarz und Weiß kennen würde, wäre die Meldung aus meiner Perspektive sicher kein Schmunzeln wert. Wie uns unsere Twitter Follower auch unverblümt unter die Nase gerieben haben, gab es auch bei Microsoft die eine oder andere Sackgasse, den ein oder anderen Umweg: Kin, Zune, Office Live Small Business… Unsere Freunde in Mountain View sind also nicht die einzigen, die Dienste einstellen.

 

Liebe CoWo Journalisten, Herr Schmidt, das geben wir auch gerne zu. Dennoch hat uns die erneute Reinigungsaktionwenn ich recht gezählt habe die dritte dieses Jahr – mit Neugierde zurückgelassen: Wann endet das Frühjahr in Mountain View eigentlich? Von unseren Kunden hören wir, dass eine langfristig angelegte IT-Strategie essentiell für eine ernsthafte Geschäftsbeziehung ist.

Wie gehen Unternehmen also damit um, wenn ihr Testballon unvermittelt platzt und eingeplante Business Applikationen nicht mehr zur Verfügung stehen? Ist es antiquiert anzunehmen, dass jedes Unternehmen, vom Start-up bis zum Großunternehmen, Planungs- und Investitionssicherheit braucht?

Microsoft setzt im Gegensatz dazu auf Nachhaltigkeit und Integrität. Wir bleiben unserer Roadmap treu und machen uns nicht abhängig vom Zeitgeist. Kunden sind unsere Sparrings-Partner für den gemeinsamen Erfolg. Wir sind in einem ständigen Austausch mit unseren Kunden und Partnern und entwickeln Lösungen, die ihren Anforderungen entsprechen und nicht umgekehrt. Das verstehen wir unter einer guten Anbieter-Kunden-Beziehung.

Kurzum, wir stehen für IT, Internet und Cloud unter bewusst anderen Bedingungen.

Ihr Werner Leibrandt
Leiter Markt- und Wettbewerbsstrategie, Microsoft Deutschland GmbH


Comments (0)

Skip to main content