OneNote-Kursnotizbücher: Vier Tipps wie das Lernen in der Schule noch interaktiver wird


Kürzlich haben wir unser Education-Programm rund um Office 365 erweitert und festgestellt: Kollaboration muss für Schüler und Lehrer künftig auf dem Lehrplan stehen, schließlich ist digitale Bildung für uns ein Grundrecht einer erfolgreichen Gesellschaft.

Dass Zusammenarbeit auch ganz einfach zwischen Lehrer und Schüler oder zwischen Lehrkraft und Lehrkraft stattfinden kann, möchte ich mit vier einfachen Tipps am Beispiel der OneNote-Kursnotizbücher zeigen:

1. Lehrpläne und Kursinhalte ganz einfach im eigenen digitalen Notizbuch organisieren!
In den OneNote-Kursnotizbüchern lassen sich alle Materialien und Notizen für einen Kurs oder eine Klasse problemlos speichern und bearbeiten. Dank der intelligenten Suche sind Text in Bildern oder Handschriftliches leicht wiederzufinden. Die Notizbücher werden automatisch gespeichert und können von allen Geräten aus, also auch Tablet, Laptop oder Smartphone, angezeigt werden – online und offline.

CNHome_Image3 Kopie


2. Interaktive Lektionen für anschaulichen Unterricht erstellen!
Lektionen für den Unterricht lassen sich im Kursnotizbuch erstellen und mit Webinhalten anreichern – ganz interaktiv und so, wie es die Schüler aus dem privaten Umfeld kennen. So können etwa auch Audio- und Videoaufnahmen eingebettet werden, um abwechslungsreiche, interaktive Lektionen für Schüler zu erstellen.

3. Ein eigener Arbeitsbereich für Schüler spart den Gang zum Kopierer!
OneNote-Kursnotizbücher enthalten einen persönlichen Arbeitsbereich für jeden Schüler. Um Folien zu kommentieren, Diagramme zu skizzieren und handschriftliche Notizen zu machen, können sie dort beispielsweise Zeichentools zum Hervorheben verwenden. Das Kursnotizbuch erleichtert auch das Einsammeln von Hausaufgaben, Tests, Prüfungen und Handzetteln – ab sofort können die Schüler alles im Kursnotizbuch ablegen. Schüler bekommen ihre Aufgaben in der Inhaltsbibliothek. Für Lehrerkräfte heißt das: Schluss mit Hausaufgabenheft und gedruckten Arbeitsblättern für jeden Kurs, Schluss mit unnötiger Papierverschwendung.

4.Teamarbeiten und individuelle Unterstützung verbessern!
Mit den Kursnotizbüchern von OneNote lässt sich Schülern individuelle Unterstützung (an)bieten, indem direkt in das private Notizbuch jedes Schülers geschrieben oder kommentiert wird. Der Platz zur Zusammenarbeit ermutigt Schüler zur Teamarbeit, weil die Lehrkraft in Echtzeit Rückmeldung geben und gleichzeitig einzelne Schüler coachen kann. Indem sie nach Kategorien mit der Bitte um Hilfe suchen, können Lehrer ratlosen Schülern zudem unmittelbar Feedback geben. Die Bearbeitungsfunktion für diesen "Zusammenarbeitsplatz" kann je nach Bedarf für die Schüler gesperrt oder zugelassen werden.

CNHome_Image2 Kopie

Das kostenlose Add-In für die OneNote-Desktopversion (2013 oder 2016) spart Lehrkräften in der Aufgaben- und Kursverwaltung wertvolle Zeit und ermöglicht online wie offline einen effizienten Umgang mit allen notwendigen Materialien.

Eine Übersicht über die Office 365 Education Angebote von Microsoft findet sich hier, zur Pressemappe des Digitalen Bildungspakts geht es hier entlang.


Ein Beitrag von Sue Schmidt
Product Marketing Manager Office 365 Education

Sue_Schmidt

Comments (0)

Skip to main content