#OfficemitWindows: Vor dem Umzug steht der Abschied – und das #MicrosoftMuseum!


 

Aktuell entsteht in München-Schwabing die neue Unternehmenszentrale von Microsoft Deutschland. Auf 26.000 Quadratmetern und über sieben Etagen wird das Gebäude optimal auf modernes und kollaboratives Arbeiten ausgerichtet sein und in puncto Nachhaltigkeit höchsten Standards entsprechen. Unter dem Hashtag #OfficemitWindows nimmt Euch unsere Baustellenreporterin @MarenM__ hier und auf Twitter regelmäßig mit auf die Baustelle.

 

In zwei Wochen ist es soweit: Der große Umzug unser Unternehmenszentrale nach Schwabing in das neue #OfficemitWindows steht an!
Bevor es ans Packen der Umzugskartons geht, haben wir in den letzten Wochen in unserem jetzigen Gebäude in Unterschleißheim erstmal Schreibtische, Schubladen und Schränke durchforstet und ordentlich entrümpelt. Nach 16 Jahren Uschl (so unser interner Unterschleißheim-Spitzname) kam da einiges an alten Schätzen zum Vorschein – jede Menge Software, einiges an Hardware und allerlei Kurioses. Kurzum: Wenn das nicht nach einem #MicrosoftMuseum schreit! 🙂

Kleiner Einblick gefällig? Dann starten wir mal eine Tour!

Heiße Arbeitsoutfits
Nicht nur technisch immer auf dem neuesten Stand. Auch modisch war Microsoft schon damals ganz weit vorne mit dabei. Trotz einigen Trend Revivals in den letzten Jahren ist es fraglich, ob ein derartig schickes Outfit nochmal in Mode kommt.

Model

Alte Softwarepakete mit analogen Anleitungen biblischen Ausmaßes
Es war ein langer Weg hin zu "A computer on every desk and in every home". Heutzutage unvorstellbar sich durch seitenlange Anleitungen zu kämpfen, wenn doch alles mit nur einem Klick funktioniert. Ein Hoch auf selbsterklärende User Experience!

Vitrine

OfficePakete

Verschiedenste Vintage Hardware
Auch in Sachen Hardware hat sich im Laufe der Jahrzehnte das eine oder andere "kleine" Detail geändert – von kantigen Mäusen bis zu einem "Handy" in Handtaschengröße. Kaum denkbar mit einem Computer zu arbeiten, dessen Arbeitsspeicher nur 1kByte beträgt. Oder etwa einem Handy, welches zum Aufladen des Akkus einen Tag benötigt, der dann aber gerade mal für ein paar Stunden hält.
VintageTechnik
Verrückter Lesestoff über vergangene Mitarbeiter Partys
Was heute Yammer und Intranet sind, war einst die ganz analoge Mitarbeiterzeitschrift MS Positiv!

image3 (2)
Erste Computer- und Internetanleitungen
Jaja, es gab Zeiten, in denen es einer Erklärung bedurfte, wie man ins Internet kommt! Wirklich sehr amüsant zu lesen, wie dieses Neuland damals erklärt wurde – einige Beispiele findet Ihr hier.

Kurioses

Bizarre Bettelbriefe an Bill Gates
Jahrelanger (einseitiger) Briefkontakt zwischen ganzen Familien und Bill Gates – und immer derselbe Inhalt: Das Klagen über das eigene Leben und die Bitte um mehr oder weniger bescheidene Geldsummen. Als "Beweismaterial" wurden fleißig Zeitungsartikel über Bill beigelegt.

Briefe

So, vorerst genug in alten Erinnerungen geschwelgt. Jetzt heißt es nach vorne schauen in Richtung „Smart Workspace“ im #OfficemitWindows. Was das ist und wie es dort aussieht? Das erzähle ich Euch in der aktuellen Baustellenreporterin-Folge. Und in der nächsten Folge erwartet Euch … na klar: Der Umzug! Ich bin schon gespannt, wie das ablaufen wird und werde Euch an dem Tag mit in die Berge von Umzugskartons nehmen! 🙂

 

Über die Autorin
Maren
Maren Michaelis widmet sich als Communications Manager Employer Branding & Relocation primär der Kommunikation rund um das #OfficemitWindows, in Schwabing – sowohl extern als auch intern an die 1.800 Mitarbeiter am jetzigen Standort in Unterschleißheim.
Vor ihrem Einstieg bei Microsoft als PR-Volontärin im April 2013 studierte sie in Frankreich, Deutschland, Kanada und Dänemark – und hat somit allerlei persönliche Umzugserfahrungen im Gepäck.
Auf Twitter kann man ihren Abenteuern unter @MarenM__ folgen.

Comments (2)

  1. Judith Lohse sagt:

    Liebe Frau Michaelis,

    als Personalreferentin der Stiftung Sabel aus München bin ich dabei einen Mitarbeitertag für die Lehrkräfte unserer GBS Schule zu organisieren und wollte bei Ihnen nachfragen, ob es möglich ist als externer Besuch, evtl. im Rahmen einer Führung?, den neuen Standort von Microsoft in der Parktstadt Schwabing zu besichtigen? Ich weiß, dass Sie wahrscheinlich gerade auf Grund des Umzugs viel um die Ohren haben :-). Geplant wäre ein Besuch auch erst am Buß- und Bettag, der dieses Jahr auf den 16. November 2016 fällt. Wir hatte an eine Gruppengröße von max. 30 Teilnehmer gedacht. Sofern es hier weitere Informationen gibt, würde ich mich sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen und verbleibe mit vielen Grüßen

    Judith Lohse

    1. Liebe Frau Lohse,

      danke für Ihre Anfrage! Und entschuldigen Sie meine verspätete Rückmeldung - die dem Umzugstrubel geschuldet ist 😉
      Wir bieten in unserem neuen Office in jedem Fall Führungen an. Darf ich Sie bitten, sich an meine Kollegen unter dnamuc[at]microsoft.com zu wenden? Sie können Ihnen dann sagen, ob der 16. November klappt.

      Herzlich aus dem neuen #OfficemitWindows
      Maren Michaelis

Skip to main content