Office-Helden – Gewusst wie: die Kommentarfunktion bei MS Office Word


Unsere Office-Helden haben bereits eifrig Erfahrungen mit Office 365 Home Premium gesammelt. Sie berichten hier bis August regelmäßig aus der Sicht von Anwendern. Heute schreibt Carlo Winkler aus Rostock über Word.

In meinem ersten Teil möchte ich Euch die Kommentarfunktion bei Word vorstellen – ich nutze sie sehr häufig, und sie ist für meine Arbeit essentiell. Das praktische an dieser Funktion ist: Verschiedenste Nutzer können unterschiedlichste Kommentare innerhalb eines Dokuments hinterlassen, und jeder sieht ganz genau, wer wann und was kommentiert hat.

Diese Funktion macht besonders bei umfangreichen Arbeiten wie z.B. bei Hausarbeiten oder bei Berichten Sinn. Hier möchte man sich ungern nur auf sein eigenes Können verlassen, sondern fragt gerne auch mal Freunde oder Kollegen um die Meinung oder lässt diese mit-korrigieren.

Die Kommentare stehen am Rand eines Word-Dokuments und verändern praktischerweise nicht den Inhalt des geschriebenen Texts. Neu in Word2013 ist, dass Kommentare „schöner“ aus- und eingeblendet werden können. Sind sie ausgeblendet, hat man nur noch ein kleines Symbol am Rande, nämlich folgendes:Klickt man auf dieses Symbol, so wird ein kleines Popup-Fenster mit dem Kommentarinhalt an dieser Textstelle gezeigt. So muss man nicht gleich alle Kommentare anzeigen lassen, wenn man das nicht möchte. Dieses Fenster sieht z.B. so aus:

Alle Kommentare kann man sich natürlich auch anzeigen lassen. Klicke dazu einfach im Reiter „Überprüfen“ im Bereich „Kommentare“ auf: [Kommentare anzeigen]. 

Hier kannst Du auch einfach zwischen den Kommentaren umherschalten, in dem Du auf [Vorheriges Element] oder [Nächstes Element] klickst.

Willst Du nun aber selber Kommentare hinzufügen, so markiere zunächst den Textbereich, zu dem ein Kommentar hinzugefügt werden soll. Nun erstellen wir den Kommentar, dafür gibt‘s zwei Wege:

a)    Klicke auf den Reiter „Überprüfen“ und navigiere dort zum Bereich „Kommentare“. Klicke dann auf: [Neuer Kommentar]
b)    Nutze die Tastenkombination [STRG] + [ALT] + [K] für einen neuen Kommentar

Sobald sich das „Kommentar-Popup“ geöffnet hat, kannst Du nun direkt dort deine Bemerkung zur Textstelle hinterlassen.

Wenn Dir ein Kommentar von Dir, Freunden oder Kollegen nicht gefällt, kannst Du ihn ganz simpel wieder löschen – klicke dazu einfach im Reiter „Überprüfen“ auf [Löschen]. Dazu brauchst Du nur den zu löschenden Kommentar angeklickt haben – das Löschen an sich geht ganz fix.

Wenn Du der Meinung bist, die Kommentare in einem Dokument brauchst Du nicht mehr, kannst Du im Reiter „Überprüfen“ unter [Löschen] auch alle Kommentare innerhalb eines Dokuments löschen.

Weshalb die Funktion im neuen Word2013 so gut gelungen ist: Bis zur früheren Version von Word war es so, dass die Kommentarfunktion doch etwas umständlich war, da diese sich immer an den Rand des Dokuments heftete und dadurch das Layout des Gesamtwerkes doch empfindlich veränderte. Nun habe ich die Chance, diese ausblenden zu lassen und stattdessen mit Popup-Fenstern zu arbeiten.

Des Weiteren werden nun in den Fenstern auch Kurzinfos zu den Personen dargestellt, die natürlich nur dann existieren, wenn Du Deine Outlook-Kontakte pflegst oder auf www.outlook.com ebenfalls die Kontakte z.B. praktischerweise mit Facebook verknüpfst. Dann hast Du nicht nur immer ein aktuelles Bild von den Personen, die Deinen Text editieren, sondern erhältst auch Kurzinfos zu deren aktuellen Anwesenheitsstatus z.B. bei Skype. Da weißt Du immer, ob Dein gegenüber auch gerade Zeit für Dich hat.

Comments (27)

  1. Hallo Heddy,

    danke dir für Deine Frage zu Word, die wir Dir gern beantworten möchten!
    Könntest Du deine Frage hierzu vorab bitte noch einmal etwas genauer ausführen?

    Mit bestem Dank & Gruß
    Microsoft Presse

  2. Hallo Anja,

    werden in einem Dokument Kommentarspalten eingeführt, dann bleiben die Kommentare auch bestehen, wenn die Spalten wieder zurück auf ein einseitiges Dokument gesetzt werden.

    Viele Grüße
    Microsoft Presse

  3. Hallo zusammen,

    mit folgenden Erläuterungen möchten wir eure Fragen gern beantworten:

    @Kommentatore: Kommentare kann man geben, indem man Wörter, Textstellen oder Abschnitte markiert. Somit ist sichergestellt, dass z.B. nur ein markierter Abschnitt kommentiert wird.

    @Jonas: In die Gliederungsansicht gelangst du über die Menüleiste – siehe Menüpunkte "Ansicht" > "Gliederung".

    @Rajko: Neben der Funktion „Kommentare anzeigen“ kann man auch alle Anmerkungen im "Überarbeitungsbereich" nachverfolgen. Diesen findet man in der Menüleiste unter dem Punk „Überprüfen“ – und dort in der Unterkategorie "Nachverfolgung".

    Wir hoffen, dass wir euch hiermit weiterhelfen konnten.
    Solltet ihr weitere Fragen o.ä. haben, gebt gerne Bescheid.

    Schöne Grüße aus München
    Microsoft Presse

  4. Hallo Tom,

    in Office 2013 lässt sich das nicht ändern. Mit welcher Office Version arbeitest du?

    Viele Grüße
    Microsoft Presse

  5. geokae sagt:

    Zu Word 2013 Kommentaren
    Frage: Gibt es die automatische Nummerierung von Kommentaren tatsächlich nicht mehr?

    1. loco sagt:

      Geh in einen Kommentar, markiere den text wähle “nummerierung” und wenn du das nun in den folgenden kommentaren auch machst, dann sind diese durchnummeriert…

  6. Hallo Geokae,

    in Word 2013 wird alles in Unterhaltungen organisiert, was für mich sehr praktisch ist und übersichtlicher daherkommt; man kann beispielsweise auch Kommentare als erledigt markieren.
    Genauso erhalte ich in der Gliederungsansicht Nummerierungen wie zum Beispiel „JV3“ und beim nächsten Kommentar dann „JV4“.

    Konnte dir diese Antwort weiterhelfen?

    Schöne Grüße aus München
    Microsoft Presse // Julia Vetter

  7. Kommentatore sagt:

    Ist es möglich Kommentare nur in einem Abschnitt des Dokumentes zu verwenden?

  8. Jonas sagt:

    Mir hats nicht geholfen. Wie komme ich in die Gliederungsansicht?

  9. Rajko sagt:

    Gibt es eine Möglichkeit, die Kommentarstellen (die sich ja über das ganze Dokument verteilt befinden) übersichtlich auf einen Blick angezeigt zu bekommen – z.B. als Markierung (Strich) auf der seitlichen Scrollbar? Das wäre sehr praktisch…

  10. Heddy sagt:

    Hallo, wie gehe ich vor, wenn ich statt dem Wort Kommentar (Überarbeitsbereich) eines meiner Wahl bei meinen "Kommentare" anzeigen möchte? 2010 und 2013
    Danke!

  11. tom sagt:

    Hallo, habe die gleiche Frage wie Heddy:
    In jedem Kommentarfeld steht am Beginn: "Kommentar [xx]:" und danach mein Kommentartext. Wie lässt sich dieses Wort 'Kommentar' durch ein anderes ersetzen? z.B.: 'Frage' oder 'Anmerkung'

  12. Anja sagt:

    Hallo, Ich habe eine Kommentarspalte in meinem Word Dokument, kann ich die Spalte denn schließen (ohne dass die kommentare gelöscht werden) oder ausblenden, sodass ich eine ganz normale seitenansicht habe?

  13. Hallo Tine,

    das lässt sich leider nicht ändern oder umstellen. Auch nicht in Office 2010.

    Viele Grüße
    Microsoft Presse

  14. Elena sagt:

    Hallo an alle,
    ist es möglich, die Zeitangaben bei den Kommentaren auszublenden ("Kommentar erstellt vor ## Minuten/Stunden)? Ich habe heute ein Dokument eines Mitarbeiters bekommen, an welchem ich an den Kommentaren genau sehe, wann er gearbeitet hat. Umgekehrt können so
    auch Projektpartner v
    sehen, wann ich gearbeitet habe. Das finde ich nicht gut. Im Netz habe ich hierzu nichts gefunden.

    Vielen Dank vorab,
    liebe Grüße,
    Elene

  15. bernhard sagt:

    Hallo,
    +1 für die Frage von Elena. Ich überarbeite regelmäßig Dokumente für Kunden und möchte nicht, dass sie sehen, wie lange ich für jeden einzelnen Schritt benötigt habe. Lässt sich der Zeitstempel bei Kommentaren entfernen, ohne gleich sämtliche Kommentare zu
    anonymisieren (was ich deshalb bisher immer tue)?
    Beste Grüße
    Bernhard

  16. bernhard sagt:

    Nachtrag: Auch für vorgenommene Änderungen wäre es hilfreich, den Zeitstempel entfernen zu können, aber den Autor beizubehalten. Microsoft sollte eine entsprechende Funktion in Office implementieren. Bisher ist dies nur durch Bearbeiten der *.docx-Datei
    mit einem Editor möglich (dies wird hier beschrieben:
    http://www.msofficeforums.com/word/7271-eliminate-time-stamp-track-changes.html). Es gibt genug Diskussionsthreads hierzu im Internet, es ist also eine vielfach gewünschte Funktion.

  17. csmeeton sagt:

    Hallo, ich habe ein Problem mit dem Ausdrucken von Kommentaren. Entweder erscheint der Kommentar zwar am Bildschirm aber nicht auf dem gedruckten Dokument, oder ich sehe am Bildschirm anstelle des Kommentars nur eine senkrechte Linie auf der linken Seite
    und gedruckt wird auch nichts. Ich hab schon so viel versucht, mit Markups anzeigen, im Reiter Überarbeiten, und im Druckmenu. Es ist zwecklos. Das Problem besteht v.a. bei Dokumenten, die nicht ich geschrieben habe. Es muss doch einen Befehl geben: Kommentar
    drucken, unabhängig davon, von wem die Datei ist?
    Danke und beste Grüsse

  18. Carolina sagt:

    Hallo,
    ich habe Kommentare in mein Dokument hinzugefügt, möchte aber nicht ständig die Spalte mit den Kommentaren sehen, sondern nur die Symbole wie oben im Text beschrieben. Unter dem Reiter "Überprüfen" sehe ich zwar die Option "Kommentare anzeigen", kann diese
    aber nicht anklicken, um die Kommentare so zu verbergen. Woran liegt das?
    Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

  19. Guten Morgen Carolina,

    magst du dich mit deiner Frage bitte an unsere Office Community wenden? Sie wird dir an dieser Stelle mit Sicherheit weiterhelfen können. Die Community sowie unsere Kollegen vom Support findest du unter
    https://support.microsoft.com/de-de .

    Schöne Grüße und einen guten Start ins Wochenende!
    Microsoft Presse // Julia Vetter

  20. Martin Müller sagt:

    Liebes Support-Team,
    in einem Dokument ist die Kommentarfunkton offenbar deaktiviert (grau hinterlegt, nicht anklickbar). Wie kann ich sie aktivieren?

    Danke,
    viele Grüße
    Martin