Noch leichter zum Upgrade auf Windows 10


Microsoft hat im Oktober des letzten Jahres in einem Blog Post angekündigt, den Upgrade-Prozess für Windows 7 und Windows 8.1 Nutzer weiter zu vereinfachen. Seit Anfang des Jahres bietet Microsoft Windows 10 daher als „empfohlenes Update“ über Windows Update für Windows 7 und Windows 8.1 Kunden an. Je nach den jeweiligen Windows Update Einstellungen kann der Upgrade-Prozess so automatisch auf dem jeweiligen Device initiiert werden. Dabei behält der Anwender die volle Kontrolle über sein Device und bestimmt, ob das Windows 10 Upgrade installiert werden soll. Informationen zu den Windows Update Einstellungen gibt es hier.

„Get Windows 10 App“ für kleine und mittelständische Unternehmen

Ergänzend zur Integration des Upgrades in Windows Update macht Microsoft zudem die „Get Windows 10 App“ für kleine und mittelständische Unternehmen verfügbar. Über diese hilfreiche Anwendung erhalten ab sofort auch Computer in einer Domäne (sogenannte „Domain-Joined-PCs“) automatische Benachrichtigungen zum Upgrade – also beispielsweise Rechner in einem Firmennetzwerk.

Neuheiten zum Upgrade
Die unterstützende Anwendung vereinfacht Kunden den Upgrade-Prozess, indem sie auf Windows 10 aufmerksam macht, die Kompatibilität des Rechners überprüft und den Nutzer informiert, sobald die Aktualisierung zur Verfügung steht. Davon profitieren vor allem Mitarbeiter, die sich fragen, ob ihr Rechner für ein Upgrade auf die neueste Windows Generation geeignet ist. Gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen wird der Umstieg so noch weiter erleichtert, indem die Mitarbeiter direkt über das Upgrade informiert werden.

Die „Get Windows 10 App“ ist auf Rechnern mit Windows 7 Home & Pro sowie mit Windows 8.1 Home & Pro bei aktivierter Windows Update Funktion verfügbar, auch wenn diese sich in einer Active Directory Domäne befinden. Auf PCs von großen Unternehmenskunden, die Windows Enterprise Versionen im Einsatz haben oder es vorziehen ihre Geräte mit lokalen Tools wie WSUS oder System Center Configuration Manager selbstständig zu verwalten, ist die App nicht erhältlich.

Lokale IT-Administratoren haben dabei jederzeit die volle Kontrolle über den Einsatz der App auf den Firmengeräten. Ausführliche Informationen zu der „Get Windows 10 App“ für Firmenkunden sind hier zusammengestellt: https://support.microsoft.com/en-us/kb/3080351.

Microsoft empfiehlt allen Privat- sowie Unternehmenskunden mit qualifizierten Windows 7 und Windows 8.1 Geräten das kostenlose Upgrade auf Windows 10 für die sicherste und schnellste Nutzererfahrung. Mehr Informationen zu den Möglichkeiten rund um das Windows 10 Upgrade gibt es in diesem Blog Post. Mehr Details zur „Get Windows 10 App“ für kleine und mittelständische Unternehmen finden Sie auf http://blogs.technet.com/b/windowsitpro/archive/2016/01/13/making-it-easier-for-small-businesses-to-upgrade-to-windows-10.aspx.

Ein Beitrag von Markus Nitschke (@hinten1)
Leiter Geschäftsbereich Windows Consumer bei Microsoft Deutschland

– – – –
Über den Autor

Markus Nitschke, Microsoft Deutschland GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus Nitschke (44), ist seit dem 1. Oktober 2014 Leiter Geschäftsbereich Windows Consumer bei Microsoft Deutschland. Nitschke ist seit insgesamt neun Jahren bei Microsoft. Nach Stationen in Redmond sowie in der Central and Eastern Europe (CEE) Division, wechselte er nun zur Microsoft Deutschland GmbH. In seiner Funktion verantwortet er das Windows Consumer-Segment und berichtet direkt an Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows.

Comments (0)

Skip to main content