Neue Hardware nutzt innovative Funktionen von Windows 10


Windows 10 ist nicht nur ein neues Betriebssystem sondern eine neue Plattform, die den Zugang zu Technologien verändert. Es ermöglicht ein einheitliches Nutzererlebnis über verschiedenste Geräte hinweg und berücksichtigt dabei die spezifischen Eigenschaften von Tablets, Notebooks, Smartphones über das Internet der Dinge bis hin zur Xbox.

Um Windows 10 möglichst vielen Nutzern weltweit zugänglich zu machen, wurden die Hardware-Anforderungen besonders niedrig gehalten. Doch einige Innovationen entfalten sich besonders durch moderne Hardware und neues Zubehör. So schöpfen die Hersteller schon heute die Anwendungsmöglichkeiten in Kombination mit Windows 10 aus.

Windows Hello ermöglicht die Identifikation per Fingerabdruck sowie die Gesichts- und Iriserkennung für die sichere Anmeldung an einem Gerät. Um Windows Hello einsetzen zu können, bedarf es qualifizierter Hardware wie Fingerabdruck-Scanner oder hochauflösende Kameras für die Gesichts- und Iriserkennung. Intel bietet beispielsweise mit der RealSense 3D-Kamera eine stand-alone-Lösung für die Gesichtserkennung an, die sich zwar an Entwickler richtet, aber alle Funktionen von Windows Hello unterstützt. Notebooks wie die Geräte aus der Aspire V 17 Nitro Serie von Acer oder das Convertible ThinkPad Yoga 15 von Lenovo haben die infrarot Kameratechnologie für den biometrischen Zugang bereits vorinstalliert.

Auch die persönliche Assistentin Cortana wird durch moderne Hardware noch besser unterstützt. Hier ermöglichen beispielsweise hochauflösende Hi-Fi-Mikrophone-Array eine noch präzisere Spracherkennung und -steuerung. Damit Cortana schneller erreichbar ist, präsentiert zum Beispiel Toshiba neue Geräte mit einem in die Tastatur integrierten „Cortana Button“, der die Assistentin aktiviert. Diesen Button bietet das US-Unternehmen Satechi auch als externes Zubehör: Über den daumengroßen „BT Cortana Button“ meldet sich Cortana auf Knopfdruck. Lenovo kombiniert Cortana in seinen Rechnern mit der zentralen Speicherverwaltung REACHit. Hierbei handelt es sich um eine Software-Erweiterung, die die intelligenten Suchfunktionen von Cortana über alle Lenovo-PCs oder -Tablets mit Windows 10 sowie zahlreiche Cloud-Services nutzbar macht und damit eine wesentlich größere Informationsbasis für intelligente Suchanfragen zur Verfügung stellt.

Verbessern wird sich mit Windows 10 auch der Bedienkomfort der universellen Windows Plattform. So unterstützen beispielsweise die Precision Touchpads in den neuen Acer Notebooks alle Windows 10 Multitouchgesten für die intuitive und schnelle Eingabe.

Im Rahmen seiner Keynote wird Nick Parker, Corporate Vice President OEM Division der Microsoft Corporation, die Innovationskraft der neuen Windows-Generation über eine Vielzahl an neuen Windows 10-Geräten demonstrieren. Unter folgendem Link können Sie diese am 4. September 2015 um 15 Uhr live im Stream verfolgen: https://aka.ms/ifa_keynote

Einen Überblick über die Aktivitäten und Angebote von Microsoft auf der IFA finden Sie hier.

 

Ein Beitrag von Irene Nadler (@irenenadler)
Communications Manager Devices und Services bei Microsoft Deutschland

– – – –

Über die Autorin


Irene Nadler arbeitet bei Microsoft im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Themen Windows, Surface und Windows Phone. Mit Windows ist sie schon seit Windows 95 gut bekannt. In ihrer Freizeit stehen Kultur und Fußball ganz oben auf der Liste.

Comments (1)

  1. Valentina. B sagt:

    Me guta

Skip to main content