Microsoft stellt Update für das Microsoft Band bereit


Am 29. Oktober 2014 stellte die Microsoft Corporation zusammen mit dem neuen Service Microsoft Health das Microsoft Band vor. Das plattformübergreifende Smart Band fördert über eine Vielzahl an Selftracking-Funktionen einen gesünderen und bewussteren Lebensstil. Microsoft veröffentlichte nun ein Update für das derzeit ausschließlich in den USA erhältliche Wearable.


Die Highlights möchten wir kurz vorstellen:

Die Funktion “Quick Read” ermöglicht eine verbesserte Ansicht der Informationen auf dem Screen dank größerer Schrift und schnellerem Durchlauf der Wörter. Über eine kleine Tastatur kann der Anwender zudem bequem und schnell auf eingegangene Textnachrichten wie E-Mails oder SMS antworten.

Das Microsoft-Band ist dabei nicht nur ein digitaler Personal-Trainer, sondern erinnert auch an Termine und ermöglicht die Vorschau auf E-Mails direkt am Handgelenk. In Kombination mit Windows Phone 8.1 und der lernfähigen persönlichen Sprachassistentin Cortana kann der Anwender per Spracheingabe auf eingehende Nachrichten antworten, Notizen festhalten oder sich Erinnerungen setzen. Darüber hinaus liefert Cortana auf Wunsch Informationen wie beispielsweise zum Wetter, Sport oder Nachrichten.

Speziell für Radler bietet das Update optimierte Messungen und Ergebnisse zur Herzfrequenz, dem Kalorienverbrauch, der Geschwindigkeit sowie der zurückgelegten Distanz. Partnerschaften mit App-Anbietern wie RunKeeper, HealthVault oder myfitnesspal erlauben zudem eine integrierte Anwendung und Synchronisation der sportlichen Aktivitäten über unterschiedliche Dienste hinweg.

Zusätzlich zur Microsoft Health App für Windows Phone 8.1, Android und iOS sind die persönlichen Fitness-Informationen nun auch über eine Desktop-Anwendung verfügbar. Im Dashboard liefern anschaulich aufbereitete Diagramme individuell ausgewertete Statistiken zu den Nutzer-Aktivitäten. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über den Login-Bereich auf der Microsoft Health Webseite.

Preview des Software Developer Kit für Entwickler

Im Rahmen des Updates veröffentlichte Microsoft zudem eine Vorschau des Software Development Kits (SDK). Mit diesem erhalten Entwickler Zugriff auf die Sensoren des Bands und können Nachrichten in Tiles (Kacheln) erstellen und versenden. Darüber hinaus können eigene Apps für das Band entwickelt werden. Die SDK Preview steht auf der Microsoft Band Website für Entwickler für Windows Phone, Android und iOS zum Download bereit.

Alles zum Microsoft Band und dem Update gibt es auf dem Microsoft Firehose Blog, der Microsoft Band Webseite sowie dem Microsoft News Center. Bildmaterial findet sich im Presskit im Microsoft News Center. Einblicke und Hintergrundinformationen zur Entwicklung des Microsoft Band gibt das Microsoft Research Team im aktuellen Blogpost.

[View:https://youtu.be/CEvjulEJH9w:0:0]

Microsoft Band: Live Healthier

 

 

 

 

Ein Beitrag von Irene Nadler (@irenenadler)
Communications Manager Devices and Services bei Microsoft Deutschland

– – – –

Über die Autorin


Irene Nadler arbeitet bei Microsoft im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Themen Windows, Surface und Windows Phone. Mit Windows ist sie schon seit Windows 95 gut bekannt. In ihrer Freizeit stehen Kultur und Fußball ganz oben auf der Liste.

Comments (0)

Skip to main content