Mehr als ein Trostpflaster: Das Internet der Dinge beschleunigt Arbeitsprozesse im Krankenhaus


Die Zeit für Ärzte und Pflegepersonal in Krankenhäusern ist nicht zuletzt aufgrund von komplexen administrativen Aufgaben äußerst knapp bemessen – meist zum Nachteil der Patienten. Das muss nicht sein: Das „Internet der Dinge“ kann hier sicher und effektiv assistieren und v.a. existierende Systeme besser bündeln und vernetzen.

Microsoft hilft mit sicheren Lösungen dabei, dass sich Kliniken unzählige Stunden Arbeit sparen, etwa mit automatischen Medikamenten-Liefersystemen. Die gewonnene Zeit kann so der Pflege der Patienten zugutekommen.

Mehr zum „Internet der Dinge“ erfahren Sie hier:
http://www.microsoft.com/windowsembedded/en-us/internet-of-things-health.aspx

http://blogs.msdn.com/b/windows-embedded/archive/2014/04/15/microsoft-azure-intelligent-systems-service-limited-public-preview-now-available.aspx

Posted by Barbara Steiger
Communications Manager Entwicklungssoftware und Innovation


Comments (0)

Skip to main content