Lange Nacht der Architektur: Volles Haus im #OfficemitWindows mit jeder Menge Einblicke in unsere neue Arbeitswelt


Die ersten Neugierigen trafen schon vor Beginn der Veranstaltung ein, als es am Freitagabend “Herzlich Willkommen im #OfficemitWindows!” hieß. Dorthin, in unsere neue Unternehmenszentrale in München-Schwabing, haben wir im Rahmen der Langen Nacht der Architektur Münchnerinnen und Münchner eingeladen, um ihnen unsere Vision einer neuen Arbeitswelt zu zeigen. Und so viel sei vorweggenommen: Zahlreiche Interessierte sind der Einladung gefolgt – rund 3.700 Besucher waren es insgesamt im Laufe des Abends!

lange-nacht-1

 

lange-nacht-2

 

Atrium, Digital Eatery, Smart Workspace und viele, viele Besucher

Wer könnte unseren Gästen einen authentischeren Einblick in unser Office und unsere Art zu arbeiten geben als wir selbst als Microsoft Mitarbeiter?! So standen 15 Kolleginnen und Kollegen aus verschiedensten Unternehmensbereichen den Besuchern als Ansprechpartner zur Verfügung. Von 19:00 bis 24:00 Uhr zeigten wir ihnen nicht nur unser Atrium, in dem riesige von der Decke hängende LED-Panels (unser “Digital Chandelier” aka “Chantal” wie die Bauarbeiter ihn einst tauften – der Name hat sich intern klar durchgesetzt :-)) unsere Gäste mit leuchtenden Farben begrüßten, sondern auch die Digital Eatery, die Kantine und einen Smart Workspace Bereich im ersten Stock. Darüber hinaus fanden im Erdgeschoss durchgehend Vorträge über unsere Arbeitswelt statt. Um 20:45 Uhr waren bereits 1.300 Gäste gezählt und wir mussten den Bereich im ersten Stock zeitweise wegen Überfüllung schließen lassen und der Einlass konnte nur noch schubweise erfolgen. Dieses Prozedere zog sich durch den ganzen Abend. Doch unsere Besucher störte das keineswegs, da sie schon während der Wartezeit mit Kolleg(inn)en ins Gespräch kamen und ihre Fragen stellen konnten. Andere vergnügten sich an der Bar der Digital Eatery oder verschnauften bei einem Stück Pizza in der Kantine, bevor es mit den Besichtigungen weiterging. Bis kurz vor Mitternacht kamen immer wieder neue Gäste in unser Office.

lange-nacht-8

 

“Geht das wirklich ohne Papier?” und “Wo sind eigentlich die Telefone?”

Einige Gäste schienen schon eine Menge über unser Konzept des “Smart Workspace” gehört und gelesen zu haben und stellten spezifische Fragen zu den unterschiedlichen Arbeitsbereichen, unserer vollvernetzten Organisationsstruktur, agilen Prozessen und Social Enterprise-Lösungen. Für andere wiederum war das alles Neuland. So entstanden spannende Gespräche und ein reger Austausch zwischen den Besuchern und uns, während sich die Gänge immer weiter füllten.

lange-nacht-5

 

lange-nacht-7

 

Ob wir wirklich weitestgehend papierlos arbeiten könnten und wo eigentlich die Telefone seien – diese zwei Fragen gehörten zu den am häufigsten gestellten. Auch wenn die Digitalisierung am Arbeitsplatz für viele noch in weiter Ferne zu sein schien, war das Interesse an unseren Erfahrungen sehr groß. Nicht zuletzt hat uns der Abend gezeigt: Die Frage nach der Zukunft der Arbeit ist ein gesellschaftlich hoch relevantes Thema, das neben Neugier und Begeisterung durchaus auch kritische Reflexionen hervorruft – in jedem Fall die Menschen aber sehr beschäftigt. Wir freuen uns, dass wir an diesem Abend die digitalisierte Arbeitswelt durch unsere persönlichen Erfahrungsberichte zum #worklifeflow mit #Vertrauensarbeitsort und -zeit für unsere Besucher greifbarer machen und mit Leben füllen konnten.

Allen, die jetzt auch neugierig sind, sei der folgende Drohnenflug durch unser Gebäude ans Herz gelegt – oder kommt doch einfach mal vorbei: Das Atrium und unsere Digital Eatery sind unter der Woche öffentlich zugänglich und freuen sich auf Besucher! Außerdem findet Ihr weitere #worklifeflow Geschichten einiger Kolleg(inn)en ab sofort und im Laufe der kommenden Wochen als Podcasts in unserem Soundcloud Kanal.

Ein Beitrag von Maren Michaelis (@MarenM__)

Communications Manager Employer Branding & Relocation

maren-michaelis

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments (0)

Skip to main content