IFA 2017 Talks: Thomas Kowollik zeigt die Must-Haves für die Weihnachtssaison


Die IFA 2017 ist nicht nur die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances, sondern auch der Ort, um neue Tech Trends zu präsentieren. In unserem Microsoft IFA Studio haben wir uns mit verschiedenen Gästen über genau diese Trends unterhalten. Herausgekommen sind vier Stunden Live-Talk, umfassende Informationen zu den neuesten Produkten und unzählige Impressionen von der wichtigsten Consumer-Messe in Berlin.

Als Segment Lead für das Consumer und Devices Geschäft ist Thomas Kowollik sowohl für die Zusammenarbeit mit unseren OEM-Partnern als auch für den Austausch mit den Konsumenten verantwortlich. Im Interview erläutert er die verschiedenen Produkt-Highlights von Microsoft auf der IFA 2017.

Surface Pro, Laptop und Studio, die Xbox One X sowie erste Windows Mixed Reality Headsets – die Bandbreite an Themen auf der diesjährigen IFA ist groß. Beim Interview in unserem Microsoft IFA Studio greift Thomas Kowollik zunächst jedoch zwei persönliche Highlights aus der Produktpalette heraus, die in diesem Jahr auf unserem IFA-Stand zu sehen sind: Das Surface Studio und die Windows Mixed Reality Headsets.

Ersteres sorgte bereits vor dem offiziellen IFA-Start für Aufsehen, denn das Surface Studio wurde von der Computer BILD mit dem ‚Goldenen Computer‘ in der Kategorie Design ausgezeichnet. Thomas Kowollik durfte diesen Preis stellvertretend entgegennehmen und stellte dabei auch die vielen Möglichkeiten des kreativen Arbeitens mit dem Device in den Mittelpunkt.

Letzteres, das Thema Windows Mixed Reality, ist nicht nur eines der Trendthemen der IFA 2017, sondern auch im Rahmen der Zusammenarbeit mit unseren OEM-Partnern von besonderer Bedeutung: Denn Acer, ASUS, Lenovo und Dell haben auf der Messe erste Windows Mixed Reality Headsets vorgestellt, die sowohl bei ihnen als auch am Stand von Microsoft getestet werden können. Darüber hinaus sind die Headsets für Thomas Kowollik in diesem Jahr das Must-Have unter dem Weihnachtsbaum.

Zum Interview mitgebracht hat er außerdem den Surface Laptop, eines der Geräte aus der Surface Familie. Im Livestream zeigt er, dass dieses nicht nur durch den Formfaktor selbst überzeugt. Die mit Alcantara überzogene Tastatur sorgt für ein angenehmes Tipp-Gefühl und die verschiedenen erhältlichen Farben des Laptops ermöglichen besonders viel Individualität.

Ebenfalls im Fokus des Talks steht das im Rahmen unserer Keynote für den 17. Oktober angekündigte Windows 10 Fall Creators Update. Dabei unterstreicht Thomas Kowollik in erster Linie die damit verfügbare Eye-Tracking Funktion. Diese ermöglicht es Menschen mit der Nervenkrankheit ALS nur mit ihren Augen die Maus auf dem Bildschirm zu steuern und Eingaben vorzunehmen. Dieses Feature ist ein weiterer Schritt dahin, Windows für alle zugänglich zu machen.


Ein Beitrag von Sydney Loerch
PR/Communications Intern

Comments (0)

Skip to main content