Happy Birthday, Office: Karl Klammer & ich!


Als ich die Anfrage erhielt, Comics zum Thema “Microsoft Office wird 25 Jahre” zu entwerfen, war mir sofort klar: Das war meine Chance, einen lange vergessenen Freund wieder aufleben zu lassen. Clippy, die Büroklammer oder auch hierzulande bekannt unter “Karl Klammer”.

Während die meisten Menschen Clippy und seine gut gemeinten Ratschläge sicherlich als nervtötend in Erinnerung behalten haben, hatte ich durchaus Spaß mit meinem kleinen, passiv-aggressiven Freund, der mich Schritt für Schritt durch Microsoft Word führte.

Das hat vielleicht etwas damit zu tun, das ich damals schon auf die grafische Umsetzung einer automatischen Rechtschreibkorrektur ansprach. Clippy wollte ich natürlich nicht enttäuschen und achtete von nun an peinlichst auf meinen Schreibstil.

Insofern habe ich mich sehr gefreut, die Büroklammer jetzt selbst in einem Comic umsetzen zu dürfen:

Clippy hat in meinem Comic etwas Rost angesetzt, er ist ein Relikt vergangener Software-Tage. Vieles, was er uns damals beigebracht hat, ist nun Standard geworden. Es gibt viel zurückhaltender automatische Rechtschreibkorrektur, automatisches Speichern in der Cloud und viele andere Features, für die man keine minütlichen Erinnerungen einer Büroklammer mehr benötigt. Ich hoffe, dass du die Pointe meines Comics gut auffasst, Clippy: Du warst ein wichtiger Wegbereiter - aber jetzt hast Du Dir den Ruhestand verdient!

 

Ein Gastbeitrag von Sarah Burrini
posted by Diana Heinrichs

#officeparty

25 Jahre: das entspricht einer Silberhochzeit, der Reifezeit eines sehr edlen Single-Malt-Whiskeys, zwei bis drei „Goldenen Generationen“ im Weltfußball, drei bis vier Bausparverträgen – und eben der Karriere eines der meistgenutzten Bürosoftwarepakete des Globus. Mit 25 Gastbeiträgen feiert Microsoft auf dem offiziellen Presseblog den großen Office-Geburtstag.

- - - -

Autoren-Information

Sarah Burrini ist ausgebildete Trickfilmzeichnerin und arbeitet als freiberufliche Comiczeichnerin und Illustratorin in Köln. Sie veröffentlichte u.a. Silly&Cone in der MAD und diverse Kurzcomics in Panik Elektro, dem Comicgate-Magazin und wirkte außerdem an Trickfilmen für die Sendung mit der Maus, Löwenzahn und Der kleine Eisbär mit. Seit 2007 zeichnet sie den monatlichen Comicteil für das Kindermagazin BENNI. Wenn sie nicht gerade versucht, sich davon abzuhalten, Nutella aus dem Glas zu essen, zeichnet sie ihren Webcomic Das Leben ist kein Ponyhof, für den sie mit dem Münchner Peng!-Preis, dem Leipziger Goldenen Gartenzwerg und dem Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet wurde.

Comments (0)

Skip to main content