Gregor Bieler: Meine Highlights der IFA 2016


Heute endet eine spannende und ereignisreiche IFA 2016. Sechs Tage lang drehte sich Berlin wieder einmal alles um innovative Technik-Trends. Für Microsoft war es in diesem Jahr eine ganz besondere Messe, über unsere verstärkte Präsenz vor Ort hatten wir die einmalige Gelegenheit, mit Verbrauchern, professionellen Endanwendern sowie Händlern in Kontakt zu treten und wichtige Impulse für das Weihnachtsgeschäft zu geben.

IFA16_Microsoft_Messestand
Nach einer intensiven dreiwöchigen Aufbauphase waren wir in Berlin erstmals mit einem rund 830 Quadratmeter großen Stand in Halle 13 auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik vertreten. Ein paar Eindrücke von unserem Stand gibt es in diesem Video:

Vor Ort haben wir unseren Kunden das gesamte Spektrum unserer Produkte präsentiert: Über drei Themenwelten mit 30 unterschiedlichen Produkt-Szenarien und 130 ausgestellten Geräten sowie durch 14 Workshops haben wir konkret aufgezeigt, wie Nutzer in jeder Lebenssituation durch Microsoft Technologien unterstützt werden. Mein persönliches Stand-Highlight: Eine gemeinsame Standführung mit Berlins regierendem Bürgermeister Michael Müller, der sich von unserem Stand begeistert zeigte.

ifa16_messestand
Frische Hardware für den Markt: Windows 10 Devices in allen Formen und Größen
Allgegenwärtig auf unserem Stand sowie auf den Ständen der Hersteller: Windows 10. Mittlerweile läuft unsere Plattform auf mehr als 350 Millionen Geräten weltweit, auch in Deutschland wächst der Anteil kontinuierlich: Laut StatCounter ist bereits jeder Dritte PC-Besitzer mit einem Windows 10 Device unterwegs. Rund einen Monat nach der Verfügbarkeit des Anniversary Update haben unsere OEM-Partner auf der IFA 2016 eine Vielzahl neuer Windows 10 Devices vorgestellt, welche erstmals das ganze Potential von Windows 10 sichtbar machen.

Im Fokus der IFA 2016 standen Geräte in den unterschiedlichsten Formen und Größen, vor allem hochwertige und leistungsfähige 2in1-Devices sowie Laptops für die mobile Nutzung im Alltag oder Beruf. Dabei zeigten unsere Partner diverse Geräte mit hochauflösenden Kameras oder Fingerabdruck-Sensoren, die eine biometrische Authentifizierung via Windows Hello ermöglichen. Präsentiert wurden auch Devices, welche die digitale Stifteingabe unterstützen und somit optimal für Windows Ink vorbereitet sind.

Windows 10 Highlight Devices
Besonders innovativ: das Lenovo Yoga Book – ein sehr dünnes und leichtes 2in1-Tablet, welches über einen Stift sowohl digitales als auch analoges Arbeiten ermöglicht. Außerdem im Trend: Leistungsstarke Gaming-PCs, wie das Acer Predator 21X mit Curved-Display, die über innovative Technologien zukünftig ein neues Spieleerlebnis ermöglichen, sowie kompakte Desktop-Rechner mit originellen Design-Lösungen – beispielsweise das modulare HP Elite Slice.

Spannend war auch die Präsentation des Hausgeräteherstellers Liebherr, welcher im Rahmen der Messe intelligente Kühlgeräte auf Basis von Windows 10 IoT Core und Microsoft Azure vorgestellt hat. Die Geräte unterstützen Kunden zukünftig bei der Lagerung und Beschaffung von Lebensmitteln über ein Steuerungsmodul auf Basis von Windows 10 IoT Core. Über die SmartDeviceBox vernetzen sich Kunden mit ihren Kühl- und Gefriergeräten und steuern diese via Liebherr-App. Zukünftig werfen Kunden so einfach während des Einkaufs einen Blick in den heimischen Kühlschrank.

Eine Übersicht zu den Device-Highlights der IFA 2016 mit Windows 10 gibt es hier. Eine Playlist mit kurzen Videos zu ausgewählten Highlight-Geräten der IFA gibt es unter diesem Link.

Pressematerialien rund um die Neuheiten der IFA 2016 finden Sie auch gebündelt unter http://aka.ms/ifa16_presskit.

Ein Beitrag von Gregor Bieler (@gbieler)
General Manager der Consumer Channels Group (CCG) und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland

– – – –

Über den Autor
Gregor Bieler ist seit dem 1. Februar 2014 General Manager der Consumer Channels Group (CCG) Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland. In dieser Position verantwortet er das gesamte Consumer-Geschäft von Microsoft in Deutschland. Gregor Bieler ist Diplom-Ökonom (BAA der Fachhochschule München) und Master of Law der Ludwig-Maximilians-Universität München.


Comments (2)

  1. Es war mal wieder wie immer eine tolle und gelungene Woche, man konnte wieder vieles sehen und als Unternehmer auch einiges lernen. Die IFA lohnt sich wirklich, die sollte man nicht verpassen. Wir freuen uns auf die IFA 2017 !!!

    1. Danke! Da können wir uns nur anschließen - es hat wirklich Spaß gemacht. Ein Hoch auf die #IFA2016!

Skip to main content