Geteiltes Yammer(n): Externe Gruppen


Die Integration von externen Gruppen in Yammer ist da. Yammer-Nutzer können so unternehmensübergreifend in Teams arbeiten und Updates auf kurzem Wege mit Kunden, Partnern, Agenturen oder Fotografen außerhalb des Unternehmens teilen. Wie es konkret funktioniert, seht ihr hier:

yammer 1

 

Mit dem Erstellen einer neuen Gruppe, erhalten Yammer-Nutzer jetzt die Optionen zur internen und externen Gruppe. Die Mitglieder werden individuell zu einer externen Gruppe eingeladen. Dazu benötigen sie eine Zusage des Gruppenadministrators.

yammer 2

 

Wir führen die externen Gruppen in einer eindeutig abgegrenzten Liste im Gruppenmenü. Relevante Unternehmensdaten werden über die Einstellungen der „Exchange Transport Rules“ geregelt. Die Kontrolle bleibt beim Gruppenadministrator, der entscheidet, wer Zugriff auf die externe Gruppe erhält.

yammer 3

 

Ein Vorteil der externen Gruppen ist beispielsweise, dass Nutzer jetzt simultan an Dokumenten, Tabellen oder Präsentationen arbeiten können - ohne auf weitere E-Mails mit großen Verteilern angewiesen zu sein.

Weitere Informationen findet ihr hier.

Ein Beitrag von Caroline Rünger (@carolineruenger)
Product Marketing Manager Enterprise Social bei Microsoft Deutschland

 

Caroline Ruenger

 

Comments (0)

Skip to main content