faveo 365: Finanzbuchhaltung über die Microsoft Cloud


Buchhaltung gehört nicht gerade zu den Lieblingsbeschäftigungen kleiner und mittelständischer Unternehmer oder Startups. Um ehrlich zu sein, haben die meisten Unternehmensverantwortlichen mit der Organisation ihres Geschäfts, der Optimierung des Kundeservices und der Suche nach Investoren auch so schon genug zu tun.

Da ist es dann auch kein Zufall, dass das Buchen von Belegen, das Kontieren der Rechnungen und das Übermitteln der Daten an den Steuerberater gerne abends stattfindet oder am Wochenende, wenn eigentlich Familie und Freizeit locken.


Buchhaltung mit der Produktivitätssuite, die alle kennen und schätzen

So viel Zeit wie möglich, aber keine Sekunde mehr als nötig: Das war unser Gedanke, als wir uns daran gesetzt haben, eine praktische Lösung für die Buchhaltung kleiner und mittelständischer Unternehmen zu entwickeln. Dabei sind wir auf Office 365 gekommen: Viele Unternehmen setzen es selbstverständlich ein, um produktiv zu sein und Kontakt zu Kollegen und Mitarbeitern zu halten, die vor Ort Kunden betreuen oder Aufträge erledigen. Office ist nicht nur die am weitesten verbreitete Produktivitätssuite, sondern auch die vertrauteste.

Wir haben deshalb faveo 365 entwickelt, eine vollständig in Office 365 integrierte kaufmännische Lösung auf der Basis der Microsoft Cloud und Dynamics NAV. faveo 365 bietet KMUs umfangreiche Funktionen von Buchhaltung bis Produktionssteuerung und lässt sich von jedem Office-Anwender intuitiv bedienen. Das Produkt enthält Module für Finanzbuchhaltung, Ein- und Verkaufsabwicklung, Lagerverwaltung und Fertigung.


faveo 365 ist mobil und stets aktuell

faveo 365 ist eine mobile Lösung: Über die Tablet-App oder Web-Client haben unsere Kunden stets Zugriff auf alle Daten, die automatisch in der Cloud gespeichert werden und damit in Echtzeit an jedem Ort für schnelle Reaktionen auf aktuelle Veränderungen zur Verfügung stehen.

Auch die Einrichtung von faveo 365 ist ein Kinderspiel: Wir haben auf der Basis von Dynamics NAV eine Komplettlösung entwickelt, die keine aufwändigen Schnittstellen zu Insellösungen und Datensilos benötigt. Entsprechend einfach ist die Einrichtung in Minuten zu bewerkstelligen. Der Umstieg von anderen Systemen und der Import von Buchhaltungsdaten sind ebenfalls einfach möglich.

Dabei ist faveo 365 kein starres Produkt, sondern bietet flexible Mietmodelle pro Nutzer aus der Cloud an: KMUs können unter drei verschiedenen Paketen wählen und zahlen für die Nutzung monatliche, jährliche oder saisonbezogene Abo-Gebühren.


Individuelles von der Stange

Wir haben faveo 365 für KMUs vorkonfiguriert, um alle wichtigen Anwendungsfälle damit „ab Werk“ abzudecken. Aber die Flexibilität von Dynamics NAV und Office 365 macht mehr möglich: Wir docken faveo 365 auf Wunsch auch an Microsoft Dynamics CRM an, integrieren kundeneigene Apps oder setzen individuell gewünschte Funktionen um. Ganz wie es unsere Kunden möchten, um Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu gewinnen: für Familie, Freizeit oder das Geschäft.

 

 

 

Ein Gastbeitrag von Christoph Eberz
Vorstand der faveo AG

- - - -

Über den Autor


Christoph Eberz, Gründer und CEO der faveo AG, ist seit über 20 Jahren Entrepreneur. Bereits während des Abiturs und BWL-Studiums gründete er seine ersten Firmen. Bei faveo 365 ist er zuständig für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung des Produktes sowie die Zusammenarbeit mit Microsoft und anderen Partnern. Er ist Jahrgang 1977, lebt und arbeitet in Essen, ist verheiratet und fast jeden Abend zu Hause bei seinen zwei kleinen Söhnen.

Comments (0)

Skip to main content