Ein #Schichtwechsel zwischen Design, Büroarchitektur und Automatisierung: Unsere Panels und Speaker der re:publica


Microsoft ist Hauptpartner der re:publica 2016 (2. – 4. Mai), Europas größter Digitalkonferenz mit weit mehr als 7.000 Besuchern, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert. Genau wie auf der #rp14 und der #rp15 ist die Neuerfindung der Arbeitswelt, kombiniert mit einem kritischen Blick in die Zukunft, ein dominierendes Thema des „digitalen Klassentreffens“ in Berlin.

Mit insgesamt sieben unterschiedlichen Formaten sowie einem integrativen Standkonzept leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu den Schwerpunkten Arbeiten 4.0, Automatisierung und Digitalisierung, Veränderung von Design, zunehmender Mobilität und Digitaler Teilhabe. Gemeinsam mit unseren Panel-Gästen und Moderatorin Juliane Leopold freuen wir uns auf eine Debatte auf Augenhöhe – schließlich bringt der #Schichtwechsel jede Menge Fragen mit sich.

Damit ihr bestens für die drei Konferenztage vorbereitet seid, gebe ich Euch heute einen Überblick zu unserem Bühnenprogramm auf der re:publica.

Los geht es am Montag, den 2. Mai mit der Frage: Was wird, wenn Kollege Roboter unseren Job übernimmt?

 

Weiter geht es am Montag mit Ethischen Maßstäben für Big Data mit der Microsoft-Keynote von Kate Crawford.

 

Der Dienstagvormittag steht im Zeichen von Designsprache zu Designkultur. Ist Design in einer global vernetzten Welt eigentlich noch Selbstzweck und ein engstirniges Experten-Thema? Welche Rolle spielt die Community bei der Entwicklung von neuem Software-Design, Betriebssystemen oder Interface-Lösungen?


Wer gibt im hierarchiefreien Arbeiten eigentlich den Ton an?
Mit dieser Frage starten wir in den Mittwoch.

„Er ist wahrlich Chef – weil wir ihn wählen“, so titelte XING Spielraum zuletzt. Die 1882 gegründeten Berliner Philharmoniker sind weltweit das einzige Spitzenorchester, das seinen Chefdirigenten selbst wählen kann. Im Juni 2015 einigten sich die festangestellten Musiker ohne Hierarchien auf Kirill Petrenko als neuen Musikdirektor.

  • In ihrem anschließendem Meetup-Talk am 4. Mai um 12.30 Uhr in der Networking-Area wird Ellen dieses Thema nochmals vertiefen.

 

Am Nachmittag geht es weiter mit schlauen Algorithmen, die Menschen mit Marken vernetzen. Ist klassische Werbung heute überhaupt noch vertrauenswürdig? Oder lässt man sich eher von der Meinung eines Influencers überzeugen? Und welche Rolle spielen moderne Technologien für junge Startups wie exomatch?


Unser Motto: #Schichtwechsel

Im Netz haben wir bereits einige Informationen rund um die #rpTEN zusammengestellt.

 

Schichtwechsel_Logo_160411_einzeilig_schwarz

Pre-#rpTEN Event

Und, ach ja, für alle, die bereits am 1. Mai nach Berlin reisen, bieten wir gemeinsam mit piqd.de am Sonntag ab 19 Uhr in der Digital Eatery einen Weg aus der Filterblase und zeigen die Talks, die man 2016 auf der re:publica nicht verpassen sollte – wobei ihr die wichtigsten jetzt ja schon kennt 😉

Ich freue mich auf spannende Konferenztage in der Hauptstadt und Eure Meinungen zu #Schichtwechsel digital direkt unter dem Beitrag in der Kommentarfunktion, auf Twitter unter #Schichtwechsel, an @froileinmueller bzw. @MicrosoftDE oder analog vor Ort in Berlin in Halle 8!

Und pssst, wer noch kein Ticket hat, auf unserem Microsoft Deutschland Facebook Kanal kannst Du noch bis Freitag, 18 Uhr ein re:publica-Ticket und ein Lumia 650 gewinnen.

 

Ein Beitrag von Anna-Lena Müller (@froileinmueller)
Communications Manager Digital Transformation

Anna-Lena Müller

 

Comments (0)

Skip to main content