Dynamics AX spart Hundertausende Euro im Vergleich zu SAP


Comptel ist ein finnisches Unternehmen, das viele der großen Telekommunikationsunternehmen weltweit mit Software für das Projekt Management und Rechnungsabwicklung unterstützt. Jetzt hat das Unternehmen sein altes SAP R3-System durch eine moderne Microsoft Dynamics AX-Installation abgelöst – und spart dadurch eine stattliche Summe. „Microsoft Dynamics AX allen 19 Niederlassungen weltweit zur Verfügung zu stellen kostet uns genauso viel wie allein der SAP-Service-Vertrag für das R3-System für drei Niederlassungen“, erklärt Mikko Hytönen, Chief Financial Officer von Comptel.

Hinzu kommen weitere 600.000 Dollar, die die AX-Lösung im Vergleich zu SAP ECC, das ebenfalls im Rennen war, gekostet hätte.

Aber es geht Comptel keineswegs nur um die Kosten. Vielmehr benötigte das Unternehmen eine verbesserte ERP-Lösung, die manuelle, fehleranfällige Prozesse, die bisher bei der Datenauswertung notwendig waren, durch automatisierte ersetzt, beispielsweise bei der monatlichen Analyse der Geschäftszahlen. Zudem erspart die Benutzeroberfläche von AX aufgrund der Ähnlichkeit zu vielen anderen Microsoft-Programmen aufwändige Schulungen und Trainings.

So kommen für die Finnen eine ganze Reihe von Faktoren zusammen, die die Entscheidung zu Gunsten der Microsoft-Plattform deutlich machen.

Zu finden sind diese Gründe in der Kundenreferenz zu Comptel.

Posted by Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungs- und Infrastruktur-Software Microsoft Deutschland


Comments (0)

Skip to main content