Digitale Transformation im Mittelstand: Analoges und digitales Werkzeug zum Tag des deutschen Handwerks



„Leidenschaft ist das beste Werkzeug“ – unter diesem Motto wirbt der „Tag des Handwerks“ am 19. September 2015 darum, die „Vielfalt und Leidenschaft“ des Handwerks kennenzulernen. Und das Werkzeug der Zukunft ist digital und analog!

Das Handwerk als wichtiger Wirtschaftsfaktor für Deutschland

Rund jedes sechste Unternehmen in Deutschland ist ein Handwerksbetrieb. Die meist kleinen Unternehmen – durchschnittlich beschäftigt ein Handwerksbetrieb zwischen zwei und sieben Mitarbeitern – erwirtschafteten im Jahr 2012 rund 510 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigten zum Stichtag 31.12.2012 mehr als fünf Millionen Menschen.

Hoher Digitalisierungsgrad im Handwerk

Handwerksunternehmen müssen sich beim Vergleich des Digitalisierungsgrads hinter größeren Unternehmen nicht verstecken: Der Nutzungsgrad digitaler Technologien liegt fast in jeder Branche über 95 Prozent, wie eine Umfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) aus dem Jahr 2014 ergibt. Internet- sowie die Nutzung von E-Mail und Microsoft Office gehören hier längst zu den Standards.

Mobiles Arbeiten und Technologien für das „Internet der Dinge“ sind noch ausbaufähig

Trotz des hohen Nutzungsgrades von digitalen Technologien im Handwerk gibt es Luft nach oben: „Noch ist die Nutzung von mobilen Anwendungen im Handwerk nicht weit verbreitet“, schreibt der ZDH in seinem Bericht. Das „Internet der Dinge“, das gerade dem industriell und handwerklich geprägten Wirtschaftsstandort Deutschland helfen kann, seine Wettbewerbsfähigkeit international zu behaupten, ist zudem „noch wenig greifbar“. Erst 5,1 Prozent hatten sich (im Jahr 2014) bereits mit intelligenten und vernetzten Produkten auseinandergesetzt.

Microsoft engagiert sich seit der CeBIT 2015 für ein Digitales Wirtschaftswunder: Wir wollen mit unseren Produkten wie Office 365 oder Microsoft Azure und unserem Microsoft Partner Netzwerk sowie zusammen mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Menschen und Unternehmen befähigen, mehr zu erreichen und mehr zu schaffen. Dabei ist Leidenschaft für digitale Technologien unser Werkzeug.

Handwerksbetriebe nutzen die Chancen der digitalen Transformation

Schon heute haben wir zahlreiche Handwerksbetriebe als Kunden. Zwei von ihnen möchte ich kurz vorstellen: 

  • thrum & michalowski ist ein Handwerksunternehmen aus Brühl bei Köln. Dort kümmern sich 40 Mitarbeiter um die Planung und Realisierung von Bädern und nachhaltigen Heizsystemen. „Unser Ziel ist es, unsere Leistungen und Angebote, in Absprache mit unseren Kunden möglichst noch am gleichen Tag liefern zu können – unabhängig davon, ob wir gerade im Büro oder auf der Baustelle sind”, sagt Firmenchef Bernd Thrum. Das Unternehmen hatte die Bedeutung von IT für Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit erkannt und wurde mit einer modernen IT-Infrastruktur ausgestattet. Die Umsetzung erfolgt zusammen mit erfahrenen Microsoft Partnern. Um seinen Kunden noch näher zu sein, wird das Unternehmen seine Infrastruktur in die Cloud verlagern.

Flexibel arbeiten dank Mittelstandstablet, Microsoft Cloud und PDS Software

  • Die Waßmann GmbH ist auf Haustechnikprodukte spezialisiert – von der Öl- und Gasheizung über die Badsanierung bis hin zu Themen wie Solarthermie und Heizungswartung. Der Handwerksbetrieb aus Brinkum bei Bremen hat den Einstieg in die Cloud schon geschafft: Über das Surface Pro 3 und Office 365 haben die Außendienstmitarbeiter Zugriff auf alle wichtigen Dokumente und können ihre Kunden kompetent beraten. Da alle Informationen und Daten vor Ort verfügbar sind, lassen sich beim Kunden schnell konkrete Aussagen treffen und Kundenwünsche ohne Medienbrüche und doppelten Erfassungsaufwand dokumentieren. „Mit dieser mobilen Lösung haben wir ein Alleinstellungsmerkmal unter den Haustechnik-Betrieben“, sagt Firmenchef Torsten Waßmann über den Vorteil seiner Lösung. Die komplette Kundenreferenz gibt es hier.


Individuelle Partnerlösungen von Microsoft: Ein Angebot ans Handwerk

Egal, wie groß der Betrieb ist, egal, in welcher Branche seine Mitarbeiter mit Leidenschaft arbeiten: Auf Pinpoint findet jeder klein- und mittelständische Betrieb seinen passenden Lösungsanbieter. Microsoft und seine 31.500 Partnerunternehmen bieten auf der Basis von Standardprodukten wie Office 365 oder Microsoft Azure individuelle Lösungen, die beim Einstieg in die digitale Transformation helfen und die analoge Werkzeuge um digitale ergänzen.

 

 

 

 

Ein Beitrag von Floris van Heijst
General Manager für das Mittelstands- und Partnergeschäft bei Microsoft Deutschland
und Mitglied der Geschäftsführung

Comments (0)

Skip to main content