Diese 10 Startups bringen ihr Geschäft mit dem Microsoft Accelerator Berlin auf das nächste Level


Eine unglaubliche Idee: Das ist der Ausgangspunkt der meisten Startups. Doch ganz egal, wie revolutionär diese Idee auch ist, sie allein kann den Erfolg nicht garantieren. Startups müssen alles daran setzen, die anfängliche Inspiration in ein tragfähiges Konzept zu überführen. Kontakte, Ressourcen, Fachwissen, Weiterbildung, Führungsqualitäten usw. – all das ist notwendig, damit eine Innovation Früchte tragen kann. Das Microsoft Accelerator-Programm, das in sieben Ländern läuft, soll Startups mit dem Know-how, Netzwerk, Tools und Ressourcen unterstützen, die sie brauchen, um ihre hervorragenden Ideen auf die nächste Stufe zu heben.

Im Lauf der Jahre haben 647 Startups das Accelerator-Programm durchlaufen, die insgesamt mehr als 3 Milliarden US-Dollar einwerben konnten. Im Kern sind das Early-Stage-Unternehmen, die über die Entwicklung ihres Produkts hinaus auch jeden weiteren Aspekt ihres Geschäfts skalieren wollen.

Während des Programms und auch darüber hinaus fungiert der Microsoft Accelerator als Katalysator: Die teilnehmenden Startups werden langfristig in das weltweite Netzwerk von Microsoft eingebunden, das aus Kunden, Partnern, Mentoren und Tech-Experten besteht - beste Voraussetzungen für die Expansion und den Erfolg ehrgeiziger Startups.

Microsoft Accelerator Berlin
Der Microsoft Accelerator in Berlin hat sich weiterentwickelt. In diesem Jahr liegt der Fokus auf ausgewählten Startups, die bereits eine Series-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen haben und sich Lösungen im Bereich künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen, das Internet der Dinge (IoT), Mixed Reality oder Blockchain entwickeln.

Es ist wichtig zu betonen, dass das Investment von Microsoft in diese Startups weit über eine reine Finanzierung und die technologische Unterstützung hinausgeht: Microsoft befähigt sie, ihr Geschäft weiterzuentwickeln, zu skalieren und unterstützt sie kontinuierlich in ihrem Reife- und Wachstumsprozess.

Als weltweit führender Technologiekonzern bietet Microsoft den Startups dafür eine breite Palette vielfältiger Ressourcen, die den Gründern genau dann zur Verfügung stehen, wenn sie sie in ihrer Entwicklung benötigen.

Den zehn ausgewählten Startups im Berliner Accelerator steht ein intensives, viermonatiges Programm bevor, das sie bei ihrem Reife- und Skalierungsprozess begleitet. Es umfasst:

  • Zugang zu Microsofts Treibern für Vertrieb und Marketing
  • Technische Unterstützung – Beratung und Schulung
  • Coaching für Führungsaufgaben
  • Guthaben für die Nutzung von Microsoft Azure

 

Die neue Klasse
Diese zehn Startups nehmen in diesem Jahr am Microsoft Accelerator Berlin teil:

BigchainDB
Stellen Sie sich vor, Sie kennen die Beschaffenheit von allem, was Ihnen in die Hände kommt: Sie wissen alles über die Materialien, den Herstellungs- und Lieferprozess sowie die Art der Nutzung. Die Blockchain-Technologie macht ein solches Niveau der Authentifizierung möglich. BigchainDB baut auf dieser Technologie auf und macht Nutzern den Einsatz von datenbasierten Blockchain-Anwendungen möglich. BigchainDB erweitert die Vorteile moderner Datenbanken in den Bereichen Skalierbarkeit und Abfragbarkeit um die Blockchain-Eigenschaften Dezentralisierung, Schutz vor Veränderungen sowie Native Assets. BigchainDB richtet sich an Unternehmen, die datenbasierte Use Cases implementieren wollen – ohne Abstriche in Sachen Skalierbarkeit, Sicherheit oder Leistung.

Building Radar
Building Radar ist die einzige Echtzeit-Suchmaschine für Bauprojekte in aller Welt. Die Nutzer sparen beim Suchen bis zu 80 % ihrer Zeit und finden Bauvorhaben mehrere Monate früher als ihre Mitbewerber. Mit diesem Dienst lässt sich der Fortschritt von der Planung bis zur Umsetzung nachverfolgen, sodass die entsprechenden Immobilien zum optimalen Zeitpunkt verkauft werden können. Die Kunden von Building Radar stammen aus den verschiedensten Sektoren der Baubranche und umfassen DAX-Konzerne und mittelständische Unternehmen wie die weltbekannten Marken Viessmann oder Vitra.

Crate.io
CrateDB ist eine Open-Source-SQL-Datenbank für Unternehmen, die Maschinendaten verarbeitet. Crate bietet eine einzigartige Kombination aus massiver, horizontaler Skalierung, Echtzeit-Verarbeitung, Eigenschaften einer Dokumentendatenbank und einer Standard-SQL-Benutzeroberfläche. Mit Crate können riesige Datenmengen von Maschinen oder aus dem IoT in Echtzeit in der Cloud verarbeitet werden. Über 800 Cluster laufen bereits mit Crate. Das System ermöglicht Anwendungsfälle wie Echtzeit-Backup für die Bereiche IoT (Industrie und Verbraucher), Sicherheit, Geodaten und Logdaten. Sowohl Kunden im Silicon Valley (Skyhigh, Qualtrics, Stackrox, Fullpower, NBC usw.) als auch viele europäische Kunden betreiben ihre Anwendungen mit dem verteilten SQL-System von CrateDB.

Giant Swarm
Giant Swarm beschäftigt sich mit der Verbreitung einer modernen Software-Infrastruktur, wie sie beispielsweise von Google und Facebook verwendet werden, um agile, resiliente, verteilte Systeme im passenden Maßstab zu betreiben. Giant Swarm ist die beste Möglichkeit, Microservices in Docker-Containern auf Kubernetes-Clustern zu betreiben – vor Ort und in der Cloud. Giant Swarm stellt sicher, dass die Infrastruktur jederzeit betriebsbereit und auf dem neuesten Stand ist, damit die Kunden sich auf ihre Anwendungen konzentrieren können. Zu den Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie Versicherer, Einzelhändler, Software-Lieferanten und Telekommunikationsfirmen aus dem Fortune 500.

LeanIX
LeanIX hilft Unternehmen dabei, innerhalb ihrer Branche die Führung im digitalen Bereich zu übernehmen. Dank der Software-as-a-Service Anwendung treffen Unternehmen bessere und schnellere Entscheidungen darüber, wie sie ihre IT-Architektur laufend optimieren können. LeanIX sorgt für die 360-Grad-Transparenz, die notwendig ist, um die Komplexität der IT-Landschaft zu verringern. Gleichzeitig stellt das System die Compliance sicher und ermöglicht Wachstum durch die Einführung modernster Technologien. Über 80 führende Marken wie adidas, DHL, Merck und Zalando vertrauen auf LeanIX und die innovative Lösung des Startups.

nyris
nyris entwickelt unter Nutzung von neuesten Lösungen aus dem Bereich künstliche Intelligenz und von Frameworks aus dem Deep Learning eine fortschrittliche Bilderkennungsanwendung. Das Unternehmen stellt Kunden aus Einzelhandel und Industrie seine Technologie in Form von SaaS zur Verfügung. Das einzigartige Konzept liefert in den Bereichen 1D (Codes), 2D (print2web) und 3D (reale Produkte) die schnellsten und genauesten Ergebnisse in einer API. Es kann 500, 500.000 oder 500 Millionen Bilder von Produkten oder Objekten durchsuchen, ohne beim Abgleich an Leistung oder Geschwindigkeit zu verlieren (weniger als eine Sekunde).

So1
So1 bietet einen völlig neuen Ansatz für Preis-Promotions in der Konsumgüterbranche: Hersteller und Einzelhändler können einzelne Kunden mit individuellen Aktionen erreichen und einen ROI erzielen, der das üblicherweise mögliche Niveau bis um den Faktor zehn übertrifft. Die dem So1-System zugrundeliegende Technologie beruht auf modernsten ökonometrischen Methoden und berechnet den genauen Preisnachlass, der notwendig ist, damit potenziell wertvolle Kunden die Marke oder den Einzelhändler wechseln. Die von So1 auf diese Weise berechneten Preis-Promotions können dann mit reichweitenstarken mobilen Anwendungen und per Digitaldruck ausgeliefert werden.

Styla
Styla ist ein CMS der nächsten Generation, das in Form von SaaS angeboten wird. Es beruht auf zwei wichtigen Säulen des E-Commerce: auf der Inspiration von Nutzern und auf deren Gewinnung als Käufer. Styla bietet eine revolutionäre Automatisierung des Designs von Inhalten und kombiniert diese Funktion nahtlos mit Gelegenheiten für den Einkauf. Somit können die Unternehmen ihre Ressourcen darauf konzentrieren, überzeugende Storys zu erzählen und die Herzen ihrer Kunden zu gewinnen, statt sich mit Programmierung und Design zu befassen.

Tellmeplus
Tellmeplus kann auf jahrelange Forschung im Bereich künstlicher Intelligenz für Predictive Analytics zurückgreifen und ist ein spezialisierter Software-Lieferant für die Anwendung von künstlicher Intelligenz auf Big Data. Die Predictive-Objects-Plattform nutzt die neuesten Fortschritte in den Bereichen Big Data und maschinelles Lernen für die Bereitstellung von Automated Embedded Artificial Intelligence. Die Technologie von Tellmeplus wendet künstliche Intelligenz dort an, wo Entscheidungen gefällt werden müssen: in den Objekten.

Trufa
Trufa ermöglicht Verbesserungen der geschäftlichen Leistung, die Milliarden wert sind: in Form von Gewinnen, Preisen und Geschäftskapital. Die Trufa Performance Management Machine erkennt Korrelationen zwischen Geschäftsaktivitäten und finanziellen Ergebnissen, identifiziert Business-Treiber und empfiehlt Maßnahmen. Trufa verwendet bestehende Transaktionsdaten aus dem Enterprise Resource Planning (ERP), um automatisch Frühindikatoren für jede geschäftliche Situation zu bilden, ohne dass manuell erstellte Modelle oder Datenwissenschaftler benötigt werden. Aus Sicht der Nutzer geschieht all dies nebenbei.


Ein Beitrag von Iskender Dirik
CEO in Residence Microsoft Accelerator Berlin

Comments (0)

Skip to main content