Die Windows 10 Device-Highlights der CES 2017


Einmal mehr bildet die #CES2017 einen spannenden Start in das neue Jahr für Microsoft und seine Partner, insbesondere mit Blick auf die neuesten Hardware-Trends. Windows 10 läuft mittlerweile auf mehr als 400 Millionen Geräten weltweit. Mit dem Creators Update wird ab diesem Frühjahr zudem das dritte größere Update für die Plattform verfügbar, welches mit Technologien wie 3D, Mixed Reality oder Streaming-Funktionen für Gamer kommt. In Las Vegas zeigt sich die Innovationskraft von Windows 10 über neue Devices unserer Hardware-Partner in den unterschiedlichsten Formen und Größen.

cescollage
Hochwertige Notebooks, flexible 2in1-Geräte, innovative All-in-One-Lösungen oder leistungsstarke Gaming-PCs demonstrieren dabei die ganze Vielfalt der Windows Plattform. Dank hochauflösenden Kameras und Mikrofonen oder auch sensiblen Fingerabdruck-Sensoren und Multi-Touch-Displays mit 4K-Support sind die neuen Geräte optimal für moderne Windows 10 Funktionen vorbereitet – beispielsweise für die biometrische Anmeldung via Windows Hello, die digitale Stifteingabe über Windows Ink oder die Interaktion mit der digitalen persönlichen Assistentin Cortana. Nachfolgend haben wir ein paar Windows 10-Highlights der diesjährigen CES zusammengestellt.

Premium-Notebooks
Mit dem Aspire V Nitro Black Edition stellt Acer einen leistungsstarken Entertainment-Laptop vor, welcher unter seinem Aluminium-Gehäuse mit einem Prozessor der 7ten Generation von Intels Core i7 Chip kommt und je nach Ausführung mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher sowie einer NVIDIA GeForce GTX 1060 Grafikkarte ausgestattet ist. Ein integrierter Fingerabdruck-Leser ermöglicht zudem eine biometrische Anmeldung ohne Passwort via Windows Hello.

Lenovo präsentiert mit dem ThinkPad X1 Carbon ein besonders hochwertiges Business-Notebook. Die mittlerweile fünfte Generation der Produkt-Reihe überzeugt durch ein kompaktes Design in Schwarz oder Silber, einer Akkulaufzeit von über 15 Stunden, einem hochauflösenden 14-Zoll IPS-Display und einem Gewicht von 1,13 Kilogramm. Auch das ThinkPad X1 Carbon unterstützt Windows Hello über einen Fingerabdruck-Sensor sowie eine hochauflösende Kamera zur Gesichtserkennung.

 

 

LG zeigt mit den neuen Gram-Laptops eine Reihe ultra-leichter Windows 10-Laptops. Die portablen Gram-Devices gibt es in drei verschiedenen Größen: Als 13,3 Zoll- (940 Gramm), 14 Zoll- (970 Gramm) und 15,6 Zoll-Modell (1,090 Gramm) – in den metallischen Farben „dunkles Silber“, „glänzendes Weiß“ oder „Rosé“. Ausgestattet sind die Geräte mit der 7ten Generation der Intel Core i7 Prozessoren, mit bis zu 512 GB SSD-Speicher, einem Arbeitsspeicher von bis zu 16 GB DDR4 sowie einem USB-C Anschluss. Mit nahezu rahmenlosen Touch-Displays und integrierten Fingerabdruck-Sensoren bieten sie dabei optimale technische Voraussetzungen für die Nutzung von Windows Ink und Windows Hello.

Hybride 2in1-Geräte
Dell aktualisiert seine populäre XPS-Modellreihe und stellt auf der CES ein neues XPS 13 Convertible vor, welches mit einem 360-Grad-Drehgelenk kommt und sich somit als Laptop sowie Tablet nutzen lässt. Gleichzeitig kommt das flexibel einsetzbare Device mit einer Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden und dem beliebten, nahezu rahmenlosen „InfinityEdge“ Touch-Display mit QHD-Plus und einer Auflösung von 5.7 Millionen Pixeln.

Die neue Generation des Lenovo Think Pad X1 Tablet bietet innovatives Zubehör für produktive Arbeitsweisen. Andockbare Module erlauben zusätzliche Funktionen oder erweitern die bestehende Leistungsfähigkeit: So hilft ein separates Akku-Modul dabei, die Akku-Leistung um bis zu fünf Stunden zu verlängern. Über ein andockbares Projektor-Modul sind Präsentationen direkt mit dem Tablet ohne weitere Hilfsmittel möglich. Zudem kommt das mobile Device mit Intel Core Prozessoren der neuesten Generation. Mit einer ansteckbaren Tastatur lässt sich das Tablet schnell und einfach wie ein Notebook bedienen.

 

 

Mit nur 14,9 Millimetern ist das HP EliteBook x360 ein extrem dünnes Business-Convertible. Aufgrund seiner geringen Maße und des leichten Gewichts eignet sich das Gerät dabei besonders für das Arbeiten von unterwegs. Unterstützt wird das Convertible dabei durch eine hohe Sicherheit über das Betriebssystem Windows 10 Pro und eine ausdauernde Akkulaufzeit von bis zu 16,5 Stunden. Das 13,3 Zoll große 4K UHD Touch-Display ermöglicht zudem die digitale Eingabe per Stift.

 

 

Toshiba präsentiert mit dem Protégé X20W ein 2in1-Gerät aus dem Premium-Segment, das ebenfalls auf Basis von Windows 10 Pro läuft. Über ein 360-Grad-Drehgelenk lässt sich das Convertible mit wenigen Bewegungen von einem leistungsstarken Laptop in ein Tablet verwandeln – dank eines 12,5 Zoll HD Multi-Touch Displays profitieren die Nutzer dann von allen Vorteilen der digitalen Stifteingabe via Windows Ink. Mit einer Gehäusedicke von 15,4 Millimetern, einem geringen Gewicht von 1,13 Kilogramm und einer Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden eignet es sich optimal für den mobilen Business-Einsatz. Multidirektionale Mikrophone unterstützen zudem die optimale Nutzung der digitalen Assistentin Cortana.

Innovative Workspace-Lösungen
Über ein neuartiges Design- und Bedien-Konzept ermöglicht der hochwertige All-in-One Rechner HP Sprout Pro Anwendern neue Wege für die Erstellung von 3D-Grafiken auf Basis von Windows 10 Pro. Auf Hardware-Seite sorgen hierfür ein direkt über dem Hauptdisplay integrierter HD-Projektor und eine „Touch-Matte“, ein horizontales Display, für die Bedienung des Geräts mit einem digitalen Pen. Der HD-Projektor erlaubt erstmalig nicht nur ein schnelleres 2D-Scannen, sondern auch ein hoch-präzises Einscannen von 3D-Objekten. Für die entsprechende Leistung des Sprout Pro sorgen ein Intel Core i7 Prozessor, 1TB SSHD Speicher, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und eine NVIDIA GeForce GTX 960M Grafikkarte.

Dell zeigt mit dem Canvas einen besonders innovativen „Smart Workspace“: Einen 27-Zoll großen, horizontal aufliegenden Rechner mit hochauflösendem QHD-Display, der für die digitale Stift- und Touch-Bedienung optimiert ist. Damit ist der Dell Canvas für die Neuheiten des kommenden Windows 10 Creators Updates bestens vorbereitet und richtet sich vor allem an Content-Entwickler sowie Designer.

Leistungsstarke Gaming-Rechner
Auf der diesjährigen CES kommen auch die PC-Spieler nicht zu kurz. So stellt Lenovo mit der Legion-Reihe eine neue Untermarke für Gaming-Rechner vor. Der Legion Y720 Laptop ist dabei ein besonders leistungsfähiger Windows 10-Laptop, der VR-ready ist. Dank der 7ten Generation von Intels Core i7 Prozessoren, 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher sowie einer NVIDIA GeForce GTX 1060 Grafikkarte bietet er auch unterwegs stets genug Power. Zudem ist er mit eingebautem Xbox Wireless Controller Receiver ausgestattet, um mühelos mit dem Gamepad am PC zu spielen. Nicht zuletzt bietet der Gaming-Laptop auch Top-Sound: Als erster Windows basierter Dolby Atmos PC kommt er mit 2-Watt-JBL-Lautsprechern sowie einem 3-Watt-Subwoofer.

 

 

Samsung stellt mit dem Odyssey Notebook den ersten eigenen Gaming-PC auf Basis von Windows 10 vor. Der Laptop kommt in einer 17,3 Zoll- und einer 15,6 Zoll-Variante. Je nach Ausführung sind die Modelle mit leistungsstarken Intel Core i7 Prozessoren, bis zu 64 GB DDR4 Arbeitsspeicher und NVIDIA GTX Grafikkarten ausgestattet. Dank einer speziellen Kühlungstechnologie über den sogenannten „HexaFlow“-Ventilator bleibt das System auch bei längeren Gaming-Sessions mit hohen Belastungen vor Überhitzungen stets geschützt. Zudem besitzt das Gerät ein hochauflösendes Display mit Hintergrundbeleuchtung, welches Reflektionen minimiert und eine dynamische HDR-Video-Erfahrung ermöglicht. Nicht zuletzt bietet das Gerät eine über Hintergrundlicht personalisierbare Tastatur mit ergonomischen Tasten.

Auch MSI zeigt auf der diesjährigen CES eine Reihe neuer Gaming-Devices mit Windows 10, die insbesondere für VR-Technologien vorbereitet sind – beispielsweise das MSI GS73VR. Die neuen Modelle bieten hohe Leistungsfähigkeit im einem kompakten Design, kommen mit den aktuellsten NVIDIA-Grafikkarten und sind exklusiv mit Nahimic Audio-Software ausgestattet, die ein virtuelles 7.1-Sound-Erlebnis über den Laptop ermöglichen.

Ausführliche Informationen zu den Windows 10 Device-Neuheiten aus Las Vegas gibt es auf dem Windows Blog. Bildmaterial zu den Highlights der CES 2017 gibt es auf OneDrive.

 

Ein Beitrag von Irene Nadler (@irenenadler)
Communications Manager Devices und Services bei Microsoft Deutschland
Irene Nadler

 

 

 

 
Über die Autorin: Irene Nadler arbeitet bei Microsoft im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und betreut die Themen Windows, Surface und Windows Phone. Mit Windows ist sie schon seit Windows 95 gut bekannt. In ihrer Freizeit stehen Kultur und Fußball ganz oben auf der Liste.

Comments (0)

Skip to main content