Die Ergotherapie Praxis Reiche macht sich und andere fit – mit Windows 8 und Office 365


 „2001 habe ich meine erste Praxis für Ergotherapie als Personenunternehmung gegründet. Das Konzept ambulanter Ergotherapie hat sich in der Region Bayreuth schnell bewährt und schon bald konnte ich weitere Standorte in Immenreuth, Speichersdorf, Grafenwöhr und Gefrees eröffnen. Die interne Kommunikation und die Zusammenarbeit der inzwischen 11 Mitarbeiter stellt uns vor eine große Herausforderung. Lange Zeit hat das Arbeiten auf Notebooks und Desktop-PCs mit Windows XP ganz gut funktioniert, aber spätestens mit dem Ende des Supports für das veraltete Betriebssystem war die Zeit für eine neue Lösung gekommen – denn durch den Wegfall des Supports würde sich das Sicherheits- und Ausfallrisiko drastisch erhöhen und wir wären bei technischen Problemen auf uns alleine gestellt. Im Zuge des Umstiegs auf ein neues Betriebssystem wollten wir auch das ortsunabhängige Arbeiten und die interne Kommunikation verbessern – vor allem die Geräte mit Touch-Display haben es mir angetan, denn der intuitive Einsatz der Touch-Steuerung ist bei der Anwendung von Therapie-Programmen von Vorteil und generell sehr komfortabel. Das wäre mit XP nicht möglich gewesen.“

Schritt für Schritt wurden daher die alten Geräte durch moderne Laptops mit Touch-Display ersetzt. Via Office 365 wurde auch die ortsunabhängige Zusammenarbeit verbessert, ebenso wie die damit verbundenen Sicherheitsanforderungen. Die Computer der Mitarbeiter waren unter XP nicht miteinander vernetzt, alle Dokumente und Daten wurden lokal auf den Rechnern gespeichert, einheitliche Dokumentenvorlagen und sonstige Materialien wurden kontinuierlich über USB-Sticks aktualisiert – eine mühsame Herausforderung. Mit Office 365 Small Business werden alle Anforderungen der Praxis abgedeckt: Die Mitarbeiter sind einfacher erreichbar und können ortsunabhängig arbeiten, Dokumente, Vorlagen, Formulare und andere Arbeitsmaterialien stehen in der Praxisbibliothek auf Basis von SharePoint online zur Verfügung. Eine Praxispinnwand dient der Koordination von internen Terminen und zur Raumbelegung in den Praxen.

Mit Windows XP wären Office 365 und SharePoint nur eingeschränkt nutzbar gewesen (z.B. der Download und die Nutzung der neuesten Office-Software wird nicht unterstützt) – das Hauptargument für Christiane Reinel ist jedoch die Sicherheit: Denn spätestens ab April 2014 wäre das Arbeiten mit Office unter Windows XP auch zu einem permanenten Sicherheitsrisiko geworden: Ohne die wichtigen Sicherheitsupdates steigt die Gefährdung durch Viren, Spyware und andere Schadsoftware abrupt an.

Posted by Irene Nadler
Communications Manager Consumer


Comments (1)

  1. Toller Beitrag! Ich würde mich wirklich freuen noch öfter neue Posts hier zu lesen! 🙂

Skip to main content