Datenvisualisierungs-Tool Power BI startet am 24. Juli: „5 seconds to sign up. 5 minutes to wow!“



Heute startet die
weltweite Verfügbarkeit von Power BI, ein Cloud-basierter Dienst für Datenauswertung und -visualisierung in Echtzeit. Power BI ist eine intuitiv nutzbare Software-as-a-Service-Lösung (SaaS), die Sie unabhängig von anderen Werkzeugen für die Analyse und die professionelle Darstellung von Daten unterschiedlichster Herkunft verwenden können.

 

Power BI ist offen

Das können zum Beispiel Daten aus SQL-Datenbanken sein, aus Machine Learning-Werkzeugen von Microsoft Azure oder aus Excel. Power BI präsentiert aber auch Daten aus Datenbanken und Data Warehouses von Drittherstellern.


Power BI ist einfach

Power BI ist spezialisiert auf die Darstellung von Ergebnissen, die mit Analysewerkzeugen wie HDInsight, Machine Learning, Event Hubs oder mit Analyse-Tools von Drittherstellern generiert wurden. Dank vorgefertigter Templates können professionelle Dashboards und Reports intuitiv per Drag & Drop in Sekundenschnelle erstellt werden. Für die Darstellung bietet Microsoft zusammen mit Partnern zudem vorgefertigte Dashboards und Reports sowie Visualisierungs-Packs an.

Datenanalysen und -visualisierungen lassen sich ohne Installation oder Programmierung erstellen: einfach Daten auswählen, in Echtzeit zusammenstellen und auswerten. Sie können die Reports und Dashboards mit anderen teilen und sich Benachrichtigungen auf mobile Geräte schicken lassen, wenn sich Daten ändern.


Power BI passt sich Ihren Wünschen an

Microsoft hat das Visualisierungs-Framework sowie die Visuals von Power BI über Github als Open-Source-Tools bereitgestellt. Damit können Kunden und Partner plattformunabhängig in Sekundenschnelle eigene Dashboards und Reports erstellen. Zudem unterstützen wichtige Unternehmen wie Salesforce.com, Google Analytics und QuickBook Online sowie Microsoft selbst die Datenvisualisierungen mit eigenen Content-Packs und Dashboards.


Power BI ist unabhängig und gleichzeitig Teil großer Big Data-Lösungen aus der Cloud

Sie können Power BI prinzipiell als SaaS-Lösung stand-alone und unabhängig von anderen Anwendungen sofort produktiv einsetzen.

Power BI ist aber auch Teil eines umfassenden Microsoft-Portfolios für Business Intelligence (BI), zu dem der aktuell als Preview verfügbare SQL Server 2016 sowie eine wachsende Zahl von Microsoft Azure Services gehören.

Power BI gehört auch zur Cortana Analytics Suite, einem umfassendes Set von Services und Anwendungen für die Vorhersage von Trends und Geschäftsentwicklungen sowie die weitgehend automatische Entscheidungsfindung. Die Suite verknüpft führende Big Data Cloud-Technologien wie HDInsight, Machine Learning oder Event Hubs mit Werkzeugen für „Perceptive Intelligence“, also für intelligente Auffassungsgabe und Datenverarbeitung, zum Beispiel im Rahmen von Text- oder Sprachanalysen. Die Suite soll im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen.

Power BI lässt sich einfach in Office 365 integrieren und bietet dann Funktionen für das Nutzen größerer Arbeitsmappen (bis zu 250 MB) auf Power BI-Websites, das Verwenden von Abfragen in natürlicher Sprache zum Auffinden und Auswerten von Daten sowie für das Freigeben und Verwalten von Abfragen und Datenquellen. 


Power BI ist Freemium

Microsoft wird Power BI in zwei Versionen veröffentlichen: Power BI für Desktop und Mobilgeräte ist kostenlos verfügbar. Die Desktopversion bietet alle Analysemöglichkeiten der Pro-Version, die je Nutzer und Monat 9,99 Euro kosten wird. In der kostenfreien Version ist das Datenvolumen jedoch auf ein Gigabyte pro Nutzer beschränkt. Die Pro-Version von Power BI bietet zudem Funktionen für die Zusammenarbeit in Teams, für das Erstellen eigener Content-Packs und für das Einbinden in Active Directory.

„5 seconds to sign up. 5 minutes to wow!“, schreibt James Phillips, Corporate Vice President, Microsoft Business Intelligence Products Group, in einem Blogbeitrag zur Arbeit mit Power BI. Messen Sie uns doch einfach an diesem Versprechen und probieren Sie Power BI aus!

Weitere Informationen zu Power BI finden Sie auf dem Power BI Blog sowie im offiziellen Microsoft Blog. Weitere Details lesen Sie zudem auf den Data Platform Blogs, den Business Intelligence Blogs sowie auf dem Blog zu Microsoft Azure.

 

 




Ein Beitrag von Hans Wieser
Business Lead Data Platform bei Microsoft Deutschland

Comments (0)

Skip to main content