Datengetriebenes Marketing bei der TUI


Daten spielen im Marketing des TUI fly-Flugportals eine herausragende Rolle. Das Internet gibt uns ganz neue Möglichkeiten an die Hand um herauszufinden, was unsere Kunden genau wollen und wonach sie suchen. Dabei konzentrieren wir uns im Suchmaschinen-Advertising (SEA) auf das Non-Brand-Marketing.

Wir wollen zum Beispiel bei Bing vor allem die Interessenten ansprechen, die nicht direkt nach einem Flug mit TUI fly suchen, sondern viel allgemeiner, zum Beispiel nach „Ferienflieger“ oder „günstige Flüge“. Wenn wir hier über gezieltes Advertising in der Trefferliste weit oben landen, erhöhen wir unsere Chancen auf neue Besucher für unsere Webseite – und natürlich auf den Verkauf von Flugtickets.

Die TUI ist das größte Touristikunternehmen Europas und einer der größten Reiseveranstalter weltweit. Zur Gruppe gehören auch sechs touristische Fluggesellschaften. Eine davon ist die deutsche TUI fly mit Homebase in Hannover. Wir vermarkten einen Großteil unserer Sitzplätze über die TUI und über Fremdveranstalter. Die Plätze, die übrigbleiben, vertreiben wir über unser TUI fly-Flugportal, über das wir auch Flüge anderer Gesellschaften anbieten.

 

Über unsere Präsenz bei Bing Ads hinaus haben wir in den vergangenen Monaten ein paar wichtige Entscheidungen getroffen, unsere Werbemöglichkeiten über eine eigene Data Management Plattform (DMP) noch viel stärker zu personalisieren. Wir haben nun die Möglichkeit, einzelne Zielgruppensegmente mit ganz spezifischen Werbebotschaften über zahlreiche digitale Kanäle hinweg ansprechen zu können. So wird unser Werbebudget nicht nur planbarer; so können wir es außerdem viel effizienter einsetzen.

Unsere Non-Brand-Kampagnen auf Bing sind Teil unserer Marketing-Strategie. Schon seit 2015 sind wir auf Bing aktiv und haben mit der Agentur hurra.com unsere Werbemaßnahmen hier kontinuierlich ausgebaut. Wir nutzen die generischen Keywords im Non-Brand-Marketing unter anderem dafür, von unseren Kunden Ideen und Anregungen für den Ausbau unseres Webportals zu bekommen. Diese Keywords sprechen Kunden an einer Stelle ihres Ticketkaufs an, die für uns sehr wichtig und wertvoll ist – gerade weil sie nicht direkt nach TUI fly suchen.

Unser Engagement bei Bing bewerte ich absolut positiv: Erstens bekommen wir bei gleich guten Klick- und Conversionraten viel günstigere Klickpreise als bei Google Adwords. Zweitens sprechen die Ergebnisse für sich: Wir konnten die Click-Through-Rate (CTR) um gut 33 Prozent verbessern und allein im Bereich Bing Non Brand Ads im YoY-Vergleich (Zeitraum Januar 2016 / 2017) unsere Revenue um satte 358 Prozent steigern. Das gute Ergebnis wird auch von der Sollseite mitgetragen, auf der wir um 3,62 Prozent geringere Kosten pro Click (CPC) und um runde 42 Prozent gesunkene Kosten pro Order (CPO) verzeichnen. Alles in allem also eine sehr runde Sache!


Ein Beitrag von Carina Reinisch
Head of Performance Marketing bei TUIfly.com

Carina Reinisch verantwortet alle performance-relevanten Marketingkanäle bei TUIfly.com. Hierbei stehen vor allem die strategische Weiterentwicklung des Performance-Marketings sowie die Steuerung der Kanäle E-Mail, SEA, Display, Affiliate, Retargeting/RTB, als auch der strategische Aufbau einer kundenzentrischen Sicht als technologische Basis zur Personalisierung im Vordergrund.

Erhalten Sie mehr Informationen zu diesem Thema auf unserer Bing Ads Homepage.

Comments (0)

Skip to main content